Skip to main content

„Job-Life Achensee“ setzt auf attraktive Work-Life-Balance

Um der anhaltenden Herausforderung des Fachkräftemangels entgegenzuwirken, positioniert sich die Region Achensee mit „Job-Life Achensee“ als attraktiver Lebens- und Arbeitsraum.

„Job-Life Achensee“ setzt auf attraktive Work-Life-Balance

Um der anhaltenden Herausforderung des Fachkräftemangels entgegenzuwirken, positioniert sich die Region Achensee mit „Job-Life Achensee“ als attraktiver Lebens- und Arbeitsraum.

Artikel teilen

Um der anhaltenden Herausforderung des Fachkräftemangels entgegenzuwirken, positioniert sich die Region Achensee mit der Initiative „Job-Life Achensee“ als attraktiver Lebens- und Arbeitsraum.

„Mit ‚Job-Life Achensee‘ möchten wir die motiviertesten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in die Region holen und hier halten“, so TVB Achensee-Geschäftsführer Martin Tschoner über das erklärte Ziel des Regionalentwicklungskonzepts. Mit der Initiative, die 2019 von Achensee Tourismus, den Gemeinden Achenkirch, Eben, Steinberg und Wiesing, Arbeitgebern und -nehmern sowie professionellen Beratern ausgearbeitet wurde, positioniert sich die Region rund um Tirols größten See nicht nur als attraktiver Arbeitsraum, sondern auch als ansprechender Lebensmittelpunkt. Auch die positiven Seiten, die ein Arbeitsplatz im Tourismus bietet, möchte man mit „Job-Life Achensee“ verstärkt aufzeigen. Eine Besonderheit der Initiative ist außerdem, dass die „Jobbörse“ nicht nur den Tourismus umfasst, sondern mit rund 120 Arbeitgebern unterschiedliche Branchen. Letztere müssen eine Reihe an Kriterien erfüllen, um sich als „Triple A-Arbeitgeber“ (Attraktiver Arbeitgeber am Achensee) zu qualifizieren. Dazu zählen u.a. ein positives Arbeitsklima, eine Kultur des Vertrauens, ein Miteinander auf Augenhöhe, faire Arbeitsbedingungen und eine angemessene Vergütung.

Umfangreiche Mitarbeiterprogramme und neue Taxigutscheine

„Job-Life Achensee“ umfasst neben der vergünstigten Nutzung von Freizeiteinrichtungen auch kostenlose Weiterbildungsprogramme. Auch die „Achensee DahoamCard“, mit der man viele Vorteile genießt, erhalten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Achensee. Arbeitssuchenden aus dem Ausland, die sich für eine Stelle am Achensee interessieren, vermittelt „Job-Life Achensee“ wichtige Informationen bzgl. Umzug oder alltäglichem Leben in Österreich. Neu ist die Kooperation mit der Taxi-App „Calemo“ (Cashless Mobility). Durch die Ausgabe von digitalen Taxigutscheinen möchten Achensee Tourismus und die Gemeinden Achenkirch, Eben, Steinberg und Wiesing gemeinsam einen Beitrag zur Schließung von Mobilitätslücken leisten. Die Gutscheine können bereits im August 2023 über die Website von „Job-Life Achensee“ beantragt werden. Die Einlösung erfolgt mühelos, indem man einen QR-Code auf dem Smartphone einscannt und einen Mobilitätsgutschein erhält, mit dem in Calemo-Taxis rund um die Uhr bargeldlos bezahlt werden kann.

Neue Website: Jobsuchende noch gezielter ansprechen

Drehscheibe von „Job-Life Achensee“ ist die Website. Die gesamte Site verzeichnet rund 5.500 Aufrufe monatlich, die Jobangebote in der Region werden ca. 2.000-mal pro Monat aufgerufen. „Die Website wurde kürzlich einem Relaunch unterzogen. Mit neuem Design, Wording und userfreundlichem Aufbau sowie neuer Bildsprache und einer englischen Version der Website möchten wir potenzielle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter noch gezielter ansprechen und ihnen von Beginn an ein Gefühl von Zugehörigkeit und Heimat vermitteln“, so Tschoner. Betriebe können ab sofort auch „Beschäftigungsarten“ wie Vollzeit, Teilzeit, Lehrling usw. auswählen. Darüber hinaus ist auch eine eigene Seite für Lehrlinge geplant.

27. Juli 2023 | AutorIn: top.tirol Redaktion | Foto: Achensee Tourismus