Skip to main content

Tiroler Edelschmiede ist Mitglied von „Qualitäts-Handwerk Tirol

Stefan Schwentner ist stolz, mit der Tiroler Edelschmiede Mitglied von „Qualitäts-Handwerk Tirol“ zu sein.

Tiroler Edelschmiede ist Mitglied von „Qualitäts-Handwerk Tirol

Stefan Schwentner ist stolz, mit der Tiroler Edelschmiede Mitglied von „Qualitäts-Handwerk Tirol“ zu sein.

Artikel teilen

Die Tiroler Edelschmiede ist Mitglied von „Qualitäts-Handwerk Tirol“. Der Betrieb wird laufend überprüft und die Arbeit optimiert.

Seit dem Frühjahr 2023 ist die Tiroler Edelschmiede Mitglied im Verein „Qualitäts-Handwerk Tirol“. Die Mitgliedschaft beinhaltet strenge Kontrollen der handwerklichen Arbeit im Unternehmen. Hauptziel des Vereins ist es, Kunden konstant die bestmögliche Qualität zu liefern.

„Dass wir ausdrücklichen Wert darauf legen, die höchste Qualität zu produzieren, gehört bei uns zur Firmentradition. Als Mitglied von ‚Qualitäts-Handwerk Tirol‘ wird unsere hochwertige Arbeit nun auch extern begutachtet, bewertet und kontrolliert. Das ist ein zusätzliches Kontrollorgan, für das wir vorab eine Reihe von Kriterien erfüllen mussten. Ich bin stolz, dass wir nun Mitglied sind“, erzählt Stefan Schwentner, Geschäftsführer der Tiroler Edelschmiede. „Qualitäts-Handwerk Tirol“ ist ein Verein zur Förderung des Tiroler Gewerbes und Handwerks.

Richtlinienkatalog für Anwärter

Um Mitglied von „Qualitäts-Handwerk Tirol“ werden zu können, wurde die Tiroler Edelschmiede in einem ersten Schritt von dem Verein besucht. Vor Ort wurde das Unternehmen genauestens unter die Lupe genommen, Arbeitsabläufe wurden analysiert, interne Prozesse beurteilt. Nach der Entscheidung, dass die Tiroler Edelschmiede die strengen Bedingungen für eine Mitgliedschaft erfüllt, musste im Unternehmen ein Richtlinienkatalog abgearbeitet werden. Dieser gibt zahlreiche Kriterien zur Qualitätssicherung vor, die erfüllt werden müssen. „Nur durch das Erreichen der hohen Standards war es uns möglich, Teil des Vereins zu werden. Bei uns hat die hohe Qualität der Arbeit schon seit jeher einen wichtigen Stellenwert. Die Prüfung durch eine externe Qualitätsüberwachung ist eine weitere Schraube, die unser Unternehmen dabei unterstützt, die hohen Ansprüche, die wir selber an uns haben, zu erfüllen“ erklärt Stefan Schwentner.

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser

Ein Qualitätsleitfaden, der vom Verein vorgegeben wird, wurde gemeinsam mit einem Qualitätsmanager erarbeitet und festgelegt. „Damit wird der Betrieb mit all seinen Betriebs- und Arbeitsabläufen kontinuierlich durchleuchtet. Fehlerquellen werden auf diese Weise aufgedeckt und korrigiert. Es ist erstaunlich, um wie viel besser wir immer noch werden können. Ich bin froh, dass der Blick von außen uns noch sensibler macht und unsere Arbeit verbessert“, freut sich Stefan Schwentner. Eines der obersten Ziele aller Mitglieder des Vereins – derzeit sind das rund 250 in ganz Tirol – ist es, den Kunden die beste Qualität zu liefern. „Der Kunde ist es, der letztendlich von unserer Mitgliedschaft profitiert. Sie stellt sicher, dass wir ausschließlich hochwertige Arbeit produzieren.“

Klare Strukturen schaffen Sicherheit

Beim Qualitätsmanagement werden auch die Mitarbeiter in sämtliche Prozesse eingebunden. Es gibt klar definierte Vorgaben, die Abläufe im Betrieb sind der Belegschaft bekannt und jeder einzelne Mitarbeiter kennt seine Aufgaben sowie seine Verantwortungsbereiche genau. So werden klare Strukturen und damit Sicherheit geschaffen. Der Verein steht dem Betrieb zudem permanent zur Seite, um die einzelnen Unternehmensbereiche laufend zu optimieren.

Corporate Data

Tiroler Edelschmiede ist die Marke, unter der die Design & Schmiede GmbH aus Waidring im Pillerseetal am Markt auftritt. Das Familienunternehmen wurde 1984 von Hans Schwentner gegründet und beschäftigt aktuell zehn Mitarbeiter. Heute trägt Hans’ Sohn Stefan Schwentner als Geschäftsführer Verantwortung. Mit einem breiten Produktangebot ist die Tiroler Edelschmiede der „Amboss für schneidige Ideen“ – im Bereich der Hotellerie ebenso wie in der Zusammenarbeit mit Architekten und gewerblichen Kunden.

23. März 2023 | AutorIn: top.tirol Redaktion | Foto: Tiroler Edelschmiede