Skip to main content
Rankings - top.tirol - Wirtschaftsnachrichten aus Tirol
Rankings
Unternehmensverzeichnis - top.tirol - Wirtschaftsnachrichten aus Tirol
Unternehmen
Newsletter - top.tirol - Wirtschaftsnachrichten aus Tirol
Newsletter

Dein Karriere-Kickstart am Bau

Mit einer Lehre am Bau gehörst du zu den bestverdienenden Lehrlingen in Österreich.

Dein Karriere-Kickstart am Bau

Mit einer Lehre am Bau gehörst du zu den bestverdienenden Lehrlingen in Österreich.

Artikel teilen

Du hast deinen Schulabschluss in der Tasche und kannst es kaum erwarten, dein eigenes Geld zu verdienen? Wir verraten dir fünf Gründe, warum eine Lehre am Bau für dich die richtige Wahl ist.

1. Treib es auf die Spitze!

Egal ob Hochbau, Tiefbau oder Betonbau: Mit einer Lehre am Bau legst du den Grundstein für deine berufliche Karriere und es gibt unzählige Wege nach oben. Anders als in vielen anderen Branchen eröffnen sich im Bauwesen zahlreiche Optionen zur persönlichen Weiterentwicklung, auch ohne einen Uni-Abschluss. Mit Entschlossenheit und Engagement kannst du dich stetig nach oben arbeiten. Von einer Fachkarriere über den Aufstieg zum Polier bis hin zur Selbstständigkeit stehen dir alle Türen offen. Sogar den Weg zum Baumeister kannst du einschlagen – eine höhere Qualifizierung in der Baubranche gibt es nicht.

2. Volles Konto

Wusstest du, dass du mit einer Baulehre zu den Top-Verdienern unter den Lehrlingen gehörst? Schon im ersten Ausbildungsjahr verdienst du ordentlich – genauer gesagt € 1.189 brutto pro Monat. Im zweiten Jahr erhöht sich dein Einkommen auf € 1.783 brutto und im dritten Jahr steigst du sogar auf satte € 2.378 brutto auf. Mit einem beeindruckenden Monatsverdienst von € 2.676 brutto im vierten Lehrjahr steht deiner finanziellen Unabhängigkeit nichts mehr im Wege.

3. Kein Platz für Langeweile

Du gehörst nicht zum Team Couchpotato? Dann ist der abwechslungsreiche Alltag am Bau genau dein Ding. Du wirst nicht nur in deinem Betrieb und in der Schule mit viel Praxis ausgebildet, sondern verbringst auch mehrere lehrreiche Wochen an der BauAkademie Tirol. Dort vertiefst du gemeinsam mit deinen Kollegen dein Wissen und verpasst deinen Fähigkeiten den letzten Schliff. Als Lehrling erwarten dich zusätzliche Spezialkurse, die von Betontechnologie
über Vermessung bis hin zu Planlesen und Verputzen oder historischen Handwerkstechniken reichen. Darüber hinaus  werden Praxiswochen mit einem individuellen Trainingsprogramm angeboten.

4. Digitaler als je zuvor

Von 3D-Plänen bis zu Drohnen – solche Technologien gehören längst zum Baustellen-Alltag und sind mindestens genauso wichtig wie der Umgang mit dem „klassischen Werkzeug“. Wenn du deine Baulehre startest, bekommst du sogar ein cooles Tablet geschenkt. Damit rockst du nicht nur die Ausbildung, sondern auch deinen Job. Mithilfe der vorinstallierten Plattform „E-Baulehre“ kannst du dich perfekt auf deine Lehrabschlussprüfung vorbereiten.

5. Weiter geht’s!

Neben der klassischen dreijährigen Lehre in Hochbau, Tiefbau oder Betonbau gibt es auch die vierjährige Kaderlehre. Genau das Richtige, wenn du später eine Führungsposition am Bau anpeilst. Du bekommst nicht nur vertiefte Einblicke in das Baumanagement, sondern kannst
auch einen zusätzlichen technischen Schwerpunkt wählen. Die Baubranche punktet auch in unsicheren Zeiten mit Stabilität und aussichtsreichen Aufstiegschancen. Also, worauf wartest du noch? Es ist Zeit, durchzustarten!

Unser Lehrstellenangebot am Bau:

19. Oktober 2023 | AutorIn: top.tirol Redaktion | Foto: Adobe Stock/romul014