Autopark Vomp mit neuer Führung

Mit 01.Jänner 2022 hat Patrick Schlatter - langjähriger Autopark-Mitarbeiter - die Leitung des Standortes Vomp übernommen.

Patrick Schlatter begann seine Autopark-Karriere schon im Oktober 2016, als Nutzfahrzeug Verkäufer in Innsbruck. Der 37-jährige Familienvater zählt zu den ersten, welcher eine Ausbildung zum „Zertifizierten Automobilverkäufer“ an der FH Kufstein absolviert hat. Seit rund zwei Jahren ist er am Autopark Standort in Vomp im Einsatz.

Die Niederlassung Vomp besteht seit 1987 und ist Handelspartner von Ford und Suzuki. Darüber hinaus werden geprüfte Gebrauchtwagen angeboten, Reparaturen aller Art durchgeführt und in der modernen Spengler-und Lackiererei, fachmännisch Karosserieschäden behoben. 

Neben dem neuen Filialleiter bemühen sich in Vomp 28 kompetente Mitarbeiter um die beste Mobilitätslösung. Patrick Schlatter löst damit Oliver Walter ab, der den Betrieb die letzten zehn Jahre erfolgreich leitete.

Fakten:

Die Autopark Gruppe zählt zu den größten und erfolgreichsten Fahrzeughändlern Tirols. An fünf Standorten (Innsbruck, Telfs, Vomp, Wörgl, Kirchdorf), beschäftigt das Unternehmen cirka 230 Mitarbeiter, verkauft rund 5.000 Fahrzeuge und macht an die 100 Millionen Euro Umsatz.

Neben der Hauptmarke Ford, bietet der Autopark die Marken Suzuki und Volvo an. Seit vergangenem Herbst ist der Standort Innsbruck einer der wenigen "Polestar Handover Center" des Landes.

  • Bildschirmfoto-2022-01-17-um-103507

    Autopark-Team-Vomp

Autopark Vomp mit neuer Führung
Patrick Schlatter leitet seit 1. Jänner 2022 den Autopark Standort Vomp

Beitrag teilen:

Werbung

Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über
Tirols Wirtschaftsgeschehen