Autowelt Innsbruck: Polestar Servicepartner

Die Innsbrucker Autowelt Denzel-Unterberger ist ab sofort offizieller Servicepartner für die exklusiven Elektro-Fahrzeuge von Polestar.

Polestar ist ein schwedischer Hersteller für Premium Elektro Performance Fahrzeuge, der 2017 von Volvo Cars und der Geely Holding gegründet wurde. Als Schwesterunternehmen profitiert Polestar von technischen und technologischen Synergien in Verbindung mit Volvo Cars. „Wir bauen auf einem starken Volvo-Fundament auf, das uns wesentlich von anderen jungen Automarken unterscheidet, die sich ein solches Netzwerk erst aufbauen müssen. Dank unserer Nähe zu Volvo Cars bieten wir Kundinnen und Kunden von Ost nach West ein dichtes Servicenetz für ihren Polestar. Zu diesem ausgezeichneten Netz gehört jetzt auch die Innsbrucker Autowelt Denzel-Unterberger, freut sich Thomas Hörmann, Geschäftsführer Polestar Austria. Autowelt-Betriebsleiter Michael Schotzko betont die Handschlagqualität beim Zustandekommen der Partnerschaft: „Wir waren von Anfang an auf einer Wellenlänge und stehen beide für Premiumqualität. Alle Service- & Reparaturarbeiten sowie Garantieansprüche werden von unserem zertifizierten Team zur vollsten Zufriedenheit erledigt.“

Polestar – Premium Elektro Performance Fahrzeuge

In Österreich ist Polestar seit nun bereits einem Jahr mit einem Polestar Space im Hochhaus Herrengasse in Wien vertreten. Zusätzliche Testfahrtangebote sind in Innsbruck, Linz, Graz und Wiener Neudorf über die Polestar Website buchbar. Das Polestar Produktportfolio umfasst mit dem Polestar 2 und dem soeben auf dem Markt eingeführten Polestar 3 aktuell zwei Modellreihen. Den Polestar 2 gibt es in drei Varianten basierend auf unterschiedlichen Batteriegrößen bis zu 78 kWh sowie Dual Motor und Single Motor Antrieben mit bis zu 350 kW/476 PS und 680 Nm Drehmoment. Der Polestar 3 – das erste elektrische Performance SUV des Unternehmens – wurde erst diesen Oktober 2022 präsentiert. Kommendes Jahr folgt der Polestar 4, ein kleineres, elektrisches Performance SUV Coupé. Für 2024 ist die Markteinführung des Polestar 5 geplant. Der viertürige Performance-GT mit Elektroantrieb stellt die Weiterentwicklung des Polestar Precept dar – jenes Konzeptfahrzeugs, das Polestar 2020 vorgestellt und als die Zukunftsvision der Marke in Bezug auf Design, Technologie und Nachhaltigkeit präsentiert hat. Polestar hat sich zum Ziel gesetzt, seine Klimaauswirkungen mit jedem neuen Modell zu verringern und bis 2030 ein wirklich klimaneutrales Auto zu produzieren.

 

Autowelt Innsbruck: Polestar Servicepartner
Dieter Unterberger, Betriebsleiter Michael Schotzko, Polestar Kundenservice-Manager Dietmar Danglmaier und die beiden Autowelt-Serviceleiter Johannes Pletzer und Christian Profanter (v.r.)

Beitrag teilen:

Werbung

Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über
Tirols Wirtschaftsgeschehen