Autowelt Innsbruck übergibt Spezial-Einsatzfahrzeug an Bergrettung Obergurgl

Weil im Bergrettungswesen das Beste gerade genug ist, vertraut die Bergrettung Obergurgl auf die Allradkompetenz von Land Rover und der Autowelt Innsbruck Denzel-Unterberger.

Besondere Ansprüche erfordern besondere Fahrzeuge. Die Autowelt Innsbruck Denzel-Unterberger ist mit ihrem Markenportfolio seit Jahrzehnten der kompetente Allradpartner für Einsatzfahrzeuge des Österreichsichen Roten Kreuzes, von verschiedenen Feuerwehren oder Bergrettungsdiensten.

Jetzt konnte man der Bergrettung Obergurgl einen umgebauten Land Rover Defender der neuesten Generation übergeben. „Unser Einsatzgebiet in Obergurgl ist ausschließlich hochalpines Gelände. Deshalb wollten wir mit dem neuen Land Rover Defender das für unsere Ansprüche optimale Fahrzeug. Wir sind glücklich, mit der Autowelt Innsbruck und RPM-Technik zwei kompetente Partner gefunden zu haben, die uns bei der Verwirklichung unserer Wünsche professionell unterstützt haben“, freute sich Reinhard Scheiber von der Bergrettung Obergurgl bei der Übergabe des Einsatzfahrzeuges in der Autowelt Innsbruck.

Für Autowelt-Betriebsleiter Michael Schotzko war es eine Herzensangelegenheit, die Bergrettung Obergurgl zu unterstützen: „Tirol ist ein bergsportbegeistertes Land. Dementsprechend viele Menschen sind das ganze Jahr über am Berg unterwegs. Da passieren natürlich auch Unfälle. Die Bergretter*innen sind großteils ehrenamtlich im Einsatz und opfern ihre Freizeit, um anderen Menschen zu helfen. Für uns war es selbstverständlich, einen Beitrag zu leisten.“ Für die Spezialumbauarbeiten des Einsatzfahrzeuges zeichnete Matthias Rainer-Pranter von RPM-Technik in Rum verantwortlich.

„Unser Dank gilt der Gemeinde Sölden sowie allen Gönnern und Sponsoren, die uns ein so tolles Einsatzfahrzeug erst ermöglicht haben“, erklärt Reinhard Scheiber abschließend.

 

Autowelt Innsbruck übergibt Spezial-Einsatzfahrzeug an Bergrettung Obergurgl
Autowelt Innsbruck-Betriebsleiter Michael Schotzko übergibt Reinhard Scheiber, Johannes Brunner (hockend) und René Scheiber von der Bergrettung Obergurgl das neue Land Rover Defender Einsatzfahrzeug. Mit dabei Max Öttl, Lukas Schlinger (beide hockend) und Christoph Mayr von der Autowelt Innsbruck sowie Matthias Rainer-Pranter von RPM Technik, der für die Umbauten verantwortlich zeichnete

Beitrag teilen:

Werbung

Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über
Tirols Wirtschaftsgeschehen

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden