Autowelt zeigte neuen "Range"

Vorletzte Woche, kurz vor dem neuerlichen Lockdown, präsentierte die Denzel & Unterberger Autowelt in Innsbruck erstmalig den brandneuen Range Rover. 

Gut 50 Jahre ist es her, als die erste Range Rover-Generation ein völlig neues Segment der luxuriösen Geländewagen eröffnete. Bis heute hat sich daran nicht viel geändert, der Range Rover zählt nach wie vor zur ersten Wahl bei hochwertigen Edel-SUV.  

In unvergleichlicher Weise verbindet er Hochwertigkeit, Komfort und Souveränität mit der Fähigkeit, Grenzen, sei es auf der Straße, oder im Gelände - zu überwinden. 

"Der komplett neu entwickelte Range Rover ist der begehrenswerteste bisher", ist der langjährige Land Rover Verkaufsleiter und jetzige Betriebsleiter, Michel Schotzko überzeugt.  

Neues Design

Das Karosseriedesign des neuen Range Rover prägen drei wesentliche Linien, deren Ursprünge sich über alle Modellgenerationen zurückführen lassen: die schwebende, leicht nach hinten abfallende Dachlinie, die horizontal betonte, ununterbrochene Gürtellinie und die moderat nach hinten ansteigende Schwellerlinie.

Peter Stark, der die Verkaufsagenden von Michael Schotzko übernommen hat, ist zudem überzeugt: "Die innovativen und „unsichtbaren“ Rückleuchten werden zu einem neuen Markenzeichen des Range Rover werden."

Der Ab-Preis des neuen Range Rover beträgt in Österreich 140.301 Euro inkl. aller Steuern. Die PHEV- sowie SV-Modelle sind ab 2022 bestellbar.

 

  • Bildschirmfoto-2021-11-30-um-160007

    Begeistert vom neuen "Range": Michael Bruno und Arja Kern, von der Metallbau Center GmbH

Autowelt zeigte neuen "Range"
Betriebsleiter Michael Schotzko (li.) und der neue Land Rover Profi, Peter Stark

Beitrag teilen:

Werbung

Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über
Tirols Wirtschaftsgeschehen

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden