Exklusives und Kurioses auf willhaben

Auf willhaben tummeln sich derzeit einige exotische und zum Teil sündhaft teure Automobile Leckerbissen. Vom 1,15 Millionen Euro Italo-Sportler, über das Polizeiauto aus Amerika, bis hin zum über 110 Jahre alten Oldtimer. 

Insgesamt werden auf der österreichischen Plattform aktuell mehr als 160.000 Fahrzeuge angeboten. Unter den tausenden SUVs, Kleinwägen, Kombis und Cabrios finden sich aber auch einige motorisierte Besonderheiten  und echte Raritäten. 

Der Älteste

Cadillac Type S, Baujahr 1908:
Das älteste Kraftfahrzeug ist mittlerweile mehr als 110 Jahre alt. Es handelt sich um einen Cadillac Type S aus dem Jahr 1908, der derzeit im Automobil- und Motorradmuseum in Wien ausgestellt ist. Um 44.000 Euro sucht der Goldie nun einen neuen Besitzer. Das letzte mal gefahren wurde er vor 12 Jahren.

Die Teuersten

Ferrari F12:
Platz 1 belegt ein rasanter Italiener: Der gelbe Ferrari F12 aus dem Jahr 2016 kommt auf 1,15 Millionen Euro und ist derzeit das teuerste Auto auf willhaben. Aber nicht nur der Preis spielt in der obersten Liga: 780 PS, Detailliebe, hochwertige Materialien und ausgeklügelte Technik sorgen für Fahrspaß erster Klasse. Der F12-Zylinder ist Nachfolger des 599.

Porsche 911 Gemballa Extremo BiTurbo Speedster:
Ein wahres Unikat folgt auf Platz 2. Der Porsche 993 Speedster aus dem Jahr 1997 stammt vom Automobilhersteller und Fahrzeugveredler Gemballa. Das Unternehmen stellte lediglich zwei dieser Topliga Fahrzeuge her – das erste für die Reifenfirma Fulda. Das zweite wurde nach den Wünschen eines saudi-arabischen Königs angefertigt. Dieser 600 PS-starke Supersportwagen steht nun um knapp eine Millionen Euro zum Verkauf. 

Der PS-Stärkste

Nissan GT-R:
Der dunkelblaue Nissan GT-R Sportwagen präsentiert sich dank eines Motor-Umbaus mit satten 1.500 Pferdestärken. Damit belegt der kräftige Bi-Turbo-Benziner aus dem Jahr 2017 eindrucksvoll den 1. Platz im PS-Rennen. Für knapp 150.000 Euro zeigt das Unikat, was es kann. Beim Beschleunigungsrennen gehört ihm wohl ebenfalls der erste Rang.

Für wahre Filmfans

Ford Anglia - Harry Potter und die Kammer des Schreckens:
Holywood auf Rädern. Fans des berühmten Zauberers aufgepasst: In Kärnten steht ein Ford Anglia aus dem Jahr 1960 zum Verkauf. Dieser sieht dem Modell aus dem zweiten Teil der Harry Potter Saga zum Verwechseln ähnlich. Einziger Unterschied: Im Gegensatz zum Film-Modell kann dieser Ford leider nicht fliegen. Kostet dafür aber nur 4.900 Euro.

US- Polizeiauto

Dodge Charger Police Enforcer “LAPD":
Ein Händler aus Niederösterreich bietet einen Streifenwagen des Los Angeles Police Department (LAPD) an. Das Besondere daran: Das Auto enthält nahezu das gesamte Polizei-Equipment und ist somit originalgetreu – von der originalen Polizeisirene über den Leuchtbalken am Dach bis hin zur vergitterten Trennscheibe im Innenbereich. Um 19.900 Euro kann man damit auf Streife fahren.

Der Dauerläufer

BMW 525 tds: 
Neben Rekordwerten bei Preis und Alter, gibt es auch besondere Spitzenreiter in der Kategorie Kilometeranzahl. Stolze und originale 726.000 Kilometer hat der "Sieger" - ein BMW 525 tds - seit dem Jahr 1996 auf seinen Tachozähler gebracht. Laut dem Verkäufer aus Wien, der 1.000 Euro für seinen 5er haben möchte, ist die LImousine voll fahrtauglich und hat ein aktuelles Pickerl.

 

  • alteste

    Der Älteste: Über 110 Jahre alt ist dieser Cadillac

  • FerrariF12

    Der Teuerste: Ferrari F12 um 1,15 Millionen Euro

  • Gemballa

    Der von Gemballa umgebaute Porsche kostet eine Million Euro

  • GTR

    Der Stärkste: 1500 PS im Nissan GT-R für schlappe 150.000 Euro

  • filmauto

    Für Filmfans: Harry Potters Ford Anglia

  • polizeiauto

    Wer immer schon Polizeiauto fahren wollte

  • 5erkm

    Dauerläufer: 726.000 Kilometer hat der 5er am Tacho

Exklusives und Kurioses auf willhaben
Der Ferrari F12 ist momentan das teuerste Auto auf willhaben

Beitrag teilen:

Werbung

Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über
Tirols Wirtschaftsgeschehen

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden