Hochgurgl: Neue Motorcycle Experience World

Wie Phönix aus der Asche präsentiert sich das neue „Top Mountain Motorcycle Museum“ in Hochgurgl: Auf 4.500 m2 wurde eine echte Erlebniswelt mit interaktiven Attraktionen sowie 500 historischen Motorrädern, Automobilen und Pistenfahrzeugen geschaffen.

Nach der Brandkatastrophe von vergangenem Jänner und kurzer Schockstarre haben die Zwillingsbrüder Attila und Alban Scheiber ihr Lebenswerk in Rekordtempo wieder aufgebaut. „Der Zuspruch von Oldtimerfans und Sammlern aus der ganzen Welt hat uns beflügelt.“ Herzstück des neuen Motorcycle Museums ist eine Zeitreise durch die Motorradgeschichte. Angefangen von ersten hölzernen Modellen aus 1885 widmet sich die Ausstellung allen Expochen und wesentlichen Herstellern bis hin zu aktuellen Moto-GP Weltmeister-Maschinen. „Schwerpunkte haben wir auf die Entwicklungen der englischen und italienischen Hersteller gelegt, aber auch auf die großen amerikanische Zweirad-Ikonen sowie das Thema Rennmotorräder“, erklärt Attila Scheiber und sein Zwillingsbruder ergänzt: „Nicht zu vergessen sind auch Österreichs Motorradpioniere, die österreichische Rennsportgeschichte und die hiesige Oldtimer-Szene.“ Dazu kommen historische Schneemobile, ausgewählte Automobile und Motorräder mit einzigartigen Aufbauten oder futuristisch anmutende Prototypen. Im Untergeschoss hat die Sonderausstellung „Expeditionsfahrzeuge von Abenteurer Max Reisch“ ihren würdigen Platz gefunden.

Porsche Heritage

Am Fuße der Timmelsjoch-Hochalpenstraße präsentiert Porsche folgende Rennfahrzeuge: 911 (Typ 997) GT3 RSR Flying Lizard, 911 (Typ 991) RSR Sau und 919 Hybrid 2016. 

Letzteres ist das originale Siegerfahrzeug aus dem Jahr 2016, mit dem das Trio Marc Lieb, Romain Dumas und Neel Jani nach 5.233 Kilometern am Limit den 18. Gesamtsieg holte – in der letzten Runde. Der Wagen trägt optisch noch die gleiche Patina, wie er die Ziellinie überquert hat.

Wir freuen uns über die Wiedereröffnung und sind stolz darauf, mit unseren Modellen Teil der Ausstellung sein zu dürfen“, betont Christoph Emde, Kurator Porsche Heritage.

Ausflugsziel für die ganze Familie

Ein Highlight ist ein 4D-Kino, in dem man auf den neuesten KTM-Maschinen die Timmelsjoch Hochalpenstraße hinauffahren und das einzigartige Feeling hautnah spüren kann – mit 1,3 G-Beschleunigung inklusive Fahrtwind in den Haaren. Technikbegeisterte können sich am eigens von KTM zur Verfügung gestellten Pult die Motorradtechnik interaktiv erklären lassen.

„Wir wollen nicht nur Oldtimerliebhaber und Motorsportfreunde begeistern, sondern ein Ausflugsziel für die ganze Familie sein“, versprechen Attila und Alban Scheiber eine Motorrad-Erlebniswelt für Groß und Klein. 

Ab 13.12.2021 ist die Ausstellung wieder geöffnet.

 

  • Bildschirmfoto-2021-11-29-um-094738

    Unter den rund 500 Exponaten befinden sich auch automobile Raritäten, Porsche Rennautos und historische Pistengeräte

Hochgurgl: Neue Motorcycle Experience World
Das neue Top Mountain Motorcycle Museum wurde zur einer Erlebniswelt auf rund 4.500 m2

Beitrag teilen:

Werbung

Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über
Tirols Wirtschaftsgeschehen

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden