Opel: Berühmte Buchstaben

Die berühmten drei Buchstaben „GSe“ kehren zurück. Vor wenigen Tagen hat Opel angekündigt, dass GSe künftig für die neue Submarke dynamischer, elektrifizierter Modelle mit dem Blitz stehen wird.

Stand die Abkürzung „GSe“ früher wie beim Opel Commodore GS/E und dem Opel Monza GSE für „Grand Sport Einspritzung“, so wird daraus jetzt die neue sportliche Submarke von Opel und bedeutet „Grand Sport electric“. Die Opel GSe-Modelle verbinden sportlichen Fahrspaß mit der Möglichkeit, lokal emissionsfrei zu fahren – und definieren so zugleich Performance passend zum Zeitgeist neu.

Jetzt zeigt Opel die ersten Bilder der neuen GSe-Modelle – den neuen Opel Astra GSe und den neuen Opel Astra Sports Tourer GSe. Die topmodernen Plug-in-Hybrid-Varianten von Kompaktklasse-Kombi und ‑Fünftürer bieten die optimale Balance aus Fahrkomfort und leistungsorientiertem Handling – mit Verantwortung.

„Der neue Astra GSe und der neue Astra Sports Tourer GSe sind perfekt, um unsere neue sportliche Submarke einzuführen und mit Leben zu füllen. Zugleich setzen wir auch mit diesen Modellen konsequent unsere Strategie fort, bis 2028 zur vollelektrischen Marke in Europa zu werden“, sagt Opel-Chef Florian Huettl.

Bestwerte

Mit einer souveränen Systemleistung von 225 PS und einem maximalen Drehmoment von kräftigen 360 Newtonmeter setzen der neue Astra GSe und Astra Sports Tourer GSe Zeichen in ihrer Klasse. So erreichen sie Bestwerte beim Start aus dem Stand, bei der Beschleunigung und bei der Höchstgeschwindigkeit.

 

Opel: Berühmte Buchstaben
Die sportliche Zukunft von Opel ist elektrisch.

Beitrag teilen:

Werbung

Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über
Tirols Wirtschaftsgeschehen