Porsche Taycan: Buntes Treiben

Mit umfangreichen Änderungen starten Taycan und Taycan Cross Turismo ab September ins neue Modelljahr.

Dank technischer Optimierungen verbessert sich die Reichweite der Elektro-Sportwagen im Alltag. Weitere wichtige Neuerungen sind die Tiefen-Integration von Android Auto in das Porsche Communication Management (PCM) sowie der Remote Park Assist. Mit diesem neuen optionalen Assistenzsystem lässt sich das Ein- und Ausparken per Smartphone steuern, ohne dass der Fahrer im Auto sitzt. Mit den neuen Optionen „Farbe nach Wahl“ und „Farbe nach Wahl Plus“ lassen sich nun ausgefallene und persönliche Farbwünsche realisieren: So kann der Taycan jetzt beispielsweise im markentypischen sternrubin der 90er Jahre oder in knalligem acidgrün lackiert werden.

„Die kontinuierliche technische Weiterentwicklung unserer Fahrzeuge gehört zur DNA von Porsche. So punktet der jüngste Taycan-Jahrgang mit einer nahtlosen Vernetzung von Smartphones, die nun auch Android Auto umfasst“, so Kevin Giek, seit April Leiter Baureihe Taycan. „Unsere vollelektrische Sportwagen-Modellreihe Taycan wächst und gedeiht. Der im Frühjahr neu hinzu gekommene Cross Turismo wird hervorragend von unseren Kunden angenommen, wie die exzellenten Auftragseingänge zeigen."

Comeback der Kultfarben

In den 90er Jahren des letzten Jahrtausends führte Porsche bunte Lackierungen im Programm, die unter Fans der Marke schnell Kultstatus erreichten und heute bei Oldtimern wie dem Porsche 964 besonders gefragt sind. Jetzt erleben diese auffälligen Farben ihr Comeback. Im Rahmen der weiter geschärften Personalisierungsstrategie der Porsche Exclusive Manufaktur gibt es den Taycan neben 17 Serienlacken nun auch mit „Farbe nach Wahl“ sowie „Farbe nach Wahl Plus“. Die erste Option ermöglicht eine Lackierung mit aktuell 65 zusätzlichen Farben. Darunter auch die markentypischen Farben moonlightbluemetallic, acidgrün, sternrubin, rivierablau oder violametallic. „Farbe nach Wahl Plus“ lässt dem Kunden nahezu völlige Freiheit bei der Farbwahl, er kann die Farbe seines Taycan passend zum Beispiel zu seinem Lieblings-Accessoire wählen.

Taycan auf Augenhöhe mit 911

Einen besonderen Erfolg konnte der Taycan im bisherigen Verlauf des Jahres verbuchen: Mit rund 20.000 Fahrzeugauslieferungen liegt er nach dem ersten Halbjahr nur knapp unter dem Gesamtjahresniveau von 2020. Damit bewegt sich das jüngste Mitglied der Modellpalette auf Augenhöhe mit der Sportwagenikone 911.

 

Porsche Taycan: Buntes Treiben
Neben 17 Serienlacken stehen beim Taycan nun auch mit „Farbe nach Wahl“ sowie „Farbe nach Wahl Plus“, fast jede Farbe zur Auswahl. Darunter auch das vom 964 bekannte "Sternrubin"

Beitrag teilen:

Werbung

Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über
Tirols Wirtschaftsgeschehen

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden