Renault: Neuer Diamant

Renault und der Diamant, das gehört seit beinahe hundert Jahren untrennbar zusammen. Das berühmte Logo mit der geometrischen Form zierte erstmals 1925 die Kühlerhaube eines Modells der Marke. Jetzt führt Renault sukzessive eine neue Evolutionsstufe des Markenemblems ein. Einen seiner ersten Auftritte hatte es bereits auf der Front des Renault 5 Prototype Showcars. Gilles Vidal, Renault Design Director, verrät, warum und wie das neue Logo entstanden ist.

Es ist kaum einem Beobachter entgangen: Als Renault vor einigen Wochen seine „Renaulution“ Strategie bekannt gab, prangte hinter Luca de Meo, dem CEO von Renault, eine neu gestaltete Renault Raute. Seitdem ist dieses neue Symbol immer öfter zu sehen, ganz diskret und ohne jede Begleitmusik. Mittlerweile erschien es in der neuen ZOE Werbekampagne, dann in den sozialen Netzwerken der Marke. Eine Art der Inszenierung in mehreren Akten, die dezent, aber wirkungsvoll ist.

Die Herausforderung für Renault bestand darin, die Form zu erneuern, indem ihr neue, zeitgemäße Werte gegeben wurden, um die Marke in die Zukunft zu projizieren.

Neues Logo

Die klare Formgebung des neuen Logos hat auch ganz praktische Vorteile in Bezug auf moderne mediale Darstellungsmöglichkeiten. Sie erleichtern seine Animation, zum Beispiel im Bewegtbild, in digitalen Medien, aber auch auf den Info-Monitoren in den Fahrzeugen, beispielsweise bei deren Begrüßungssequenz. Das neue Emblem wird ab nächstem Jahr nach und nach auf allen Renault Modellen zu sehen sein. „Bis 2024 wird die gesamte Renault Palette das neue Emblem tragen", schließt Gilles Vidal.

 

Renault: Neuer Diamant
Renault und der Diamant, das gehört seit beinahe hundert Jahren untrennbar zusammen

Beitrag teilen:

Werbung

Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über
Tirols Wirtschaftsgeschehen

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden