VW ID.5 GTX: Spaß mit X

Foto: Bruno König
Reichweite, Platz, Design: damit punktet der ID.5 GTX

VW ID.5 GTX: Spaß mit X

Reichweite, Platz, Design: damit punktet der ID.5 GTX

Drei Buchstaben, zwei Motoren und mittendrin viel Platz: der neue VW ID.5 GTX bietet aber auch viel Fahrspaß, eine stylische Hülle und Allradantrieb.

Was beim Golf der GTI, ist bei den elektrischen VW-Modellen der GTX. Neben den sportlichen Fahrleistungen bietet der ID.5 GTX jede Menge Fahrspaß, ordentlich Platz und vor allem Allradantrieb - den gab es beim GTI nie. 

Dazu kommt, dass ein GTX nicht mehr zwangsläufig eine sportliche Hatchback-Limousine sein muss. Der Trend zum hochbauenden SUV setzt sich demnach auch hier durch. 

Die Frontansicht wirkt kraftvoll und wuchtig. Das dynamische Design zieht sich über die abfallende Dachlinie, bis zum integrierten Heckspoiler durch. Den satten Auftritt heben die großen, 21-Zoll-Räder, zusätzlich hervor. Im Vergleich zum ID.4 bietet der 5er rund 15 Millimeter mehr Länge und sogar um sechs Liter mehr Kofferraumvolumen. 

Stark und schnell

Um der optischen Dynamik auch beim Fahren gerecht zu werden, besitzt der ID.5 zwei E-Motoren – je einen pro Achse – und damit, den bei uns beliebten Allradantrieb. An der Hinterachse sorgt ein 204 PS Motor für Vortrieb, vorne kommt situationsabhängig ein 109 PS Antrieb zum Einsatz. Die kombinierte Systemleistung beträgt 299 PS und 460 Nm Drehmoment. Damit fährt sich der Stromer sportlich und kann bei Bedarf sogar beachtliche 1400 Kilo Anhängelast ziehen.

Ohne Anhänger beschleunigt der GTX in 6,3 Sekunden auf Tempo 100 und wird bei 180 km/h elektronisch limitiert. Mehr als die erlaubten 130 km/h will man mit einem Elektroauto eh selten fahren – denn die Reichweite geht dann regelrecht baden.

Luftiges Inneres

Das Innere des VW zeigt sich luftig, modern und bietet viel Platz. Im ID.5 finden sich zusätzlich rote Ziernähte im gesamten Interieur und unterstreichen den sportlichen Charakter des GTX. Die Sitze präsentieren sich mit gutem Seitenhalt und Langstreckenqualitäten. Bedienung und Instrumente sind ident mit dem ID.4. 

Reichweite und Ladedauer

Bei angemessener Fahrweise und winterlichen Temperaturen, schaffte der ID.5 gut 400 Kilometer Reichweite (Werksangabe bis zu 512 km). Im Schnitt kamen wir so auf einen Verbrauch von knapp unter 20 kW/h pro 100 Kilometer – ein guter Wert für ein Auto dieser Größe.

Nachgeladen kann an geeigneten Ladesäulen mit einer Geschwindigkeit von bis zu 135 kW. Damit füllt sich der Akku nach einer halben Stunde wieder zu 80 Prozent.

Ab 54.650 Euro (GTX ab 64.243 Euro) beginnt die schöne Welt des großen Stromers.

  • bildschirmfoto-2023-01-19-um-092807

    Wuchtige Front, dynamisches Design

  • bildschirmfoto-2023-01-19-um-092824

    GTX, statt GTI

  • bildschirmfoto-2023-01-19-um-092845

    Instrumente aus den ID. Baureihen

VW ID.5 GTX

Anrtiebsart

Antriebsart

Elektro
Anrtiebsart

Leistung

220 kW / 299 PS
Drehmoment

Drehmoment

460 Nm
Reichweite

Reichweite

512 (WLTP)
Beschleunigung

Beschleunigung

6,3 Sekunden von 0-100 km/h
Spitze

Spitze

180 km/h
Testverbrauch

Testverbrauch

19,8 kW/h
Fahrfreude

Fahrfreude

8 von 10
Preis

Preis

ab 54.650 Euro


Icon-Fill-Newsletter - VW ID.5 GTX: Spaß mit X

top.tirol Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über Tirols Wirtschaftsgeschehen