BMW X4M: Achtung Gelb!
BMW X4M: Achtung Gelb!
BMW X4M Competition

BMW X4M: Achtung Gelb!

BMW hat seinen X4 geliftet und obendrauf eine neue M-Version auf die Räder gestellt. Als Topmodell „Competition“ leistet das sportliche SUV satte 510 PS und begeistert mit Dynamik und Auftritt.

Der X4, ein mittelgroßes SUV-Coupe ist bei BMW seit 2014 im Programm. Er verbindet den praktischen Nutzen eines SUV mit dem optischen Auftritt eines Sportlers. Dieses Konzept hat in den letzten Jahren viele Anhänger gefunden, weshalb der X4 nach wie vor gern nachgefragt wird. Mit dem Facelift präsentiert sich der X4 noch dynamischer, moderner, aber auch eleganter. Einzig die Lackierung unseres Testautos in „Sao Paolo Gelb“ enttarnt den X4 sofort als Brandstifter. Unter der Haube des X4 M- Competition steckt nämlich ein aufgeladener Reihen-Sechszylinder mit 510 PS. Dieser Antrieb verleiht dem SUV nicht nur 650 Nm Drehmoment, sondern auch eine brachiale Beschleunigung. 3,8 Sekunden benötigt der leuchtend gelbe X4 um Tempo 100 zu erreichen. Bis 250 km/h geht der Schub fast unvermindert weiter, dann erst greift die elektronische Begrenzung ein. Wer über das M-Drivers-Package verfügt, darf den Spaß gar bis 285 km/h genießen.

Untermalt wird das Ganze von einem genialen Sechs-Zylinder-Sound, inklusive bösem brabbeln bei Gaswegnahme. 

Blitzschnell

Übertragen wir die Leistung über ein Acht-Gang-Doppelkupplungs-Getriebe, welches in jeder Lebenslage blitzschnell den idealen Gang einsortiert. Dabei kann der Fahrer aus verschiedenen Konfigurationen wählen. Schon im „Comfort“ Modus zeigt sich der X4M von seiner dynamischen Seite. Wird dann jedoch „Sport Plus“ angewählt, fährt das SUV-Coupe richtig giftig und aggressiv. Da müssen sich dann sogar echte Sportwagen warm anziehen. Dank des xDrive-Allradantriebes wird die gesamte Leistung ohne jegliche Traktionsverluste auf den Asphalt übertragen.      

Wohlfühlen

Wie man es von einem BMW gewohnt ist, geht es im Innenraum recht sportlich zu. Enge Sitze mit perfektem Halt, schwarzer Klavierlack nicht zu knapp, zahlreiche Karbon-Dekoreinlagen und ein richtig fettes, griffiges Lenkrad.

Besonders praktisch, dass der X4 trotz seiner sportlichen Linienführung beim Platzangebot gegenüber eines X3 kaum Abstriche machen muss. Zwischen 525 und 1430 Liter stehen zur Auswahl. Damit geht’s nach der Rennstrecke gleich zum Familien-Urlaub.   

Kosten

Wer sich beim Fahren hin und wieder zurückhalten kann, wird mit rund zehn Liter auf 100km das Auslangen finden. Klar, günstig ist so ein X4 Competition - besonders in Österreich - nicht. Wegen der hohen Nova-Steuersätze liegt schon der Einstiegspreis bei rund 124.000 Euro. Mit einigen Extras wie in unserem Testwagen, klettert der Preis schnell in Richtung 150.000 Euro.

Dafür verbindet der X4M Competition Nutzen, Fahrspaß und Fahrleistungen in einer einzigartigen Symbiose. Und bitte unbedingt in Sao Paolo Gelb bestellen, danke.  

 

  • Bildschirmfoto-2022-09-20-um-154234

    Fahrleistungen wie in einem Sportwagen

  • Bildschirmfoto-2022-09-20-um-154313

    "M" steht bei BMW für Fahrspaß

  • Bildschirmfoto-2022-09-20-um-154302

    Schaltwippe und Speichertaste

  • Bildschirmfoto-2022-09-20-um-154414

    Max war vom BMW X4M Competition begeistert

BMW X4M Competition

Antriebsart
Antriebsart:
Benzin
Motor
Motor:
3.0 Sechszylinder
Leistung
Leistung:
375 kW / 510 PS
Drehmoment
Drehmoment:
650 Nm
Beschleunigung
Beschleunigung:
3,8 Sekunden von 0-100 km/h
Spitze
Spitze:
250 / 285 km/h
Testverbrauch
Testverbrauch:
10,4 Liter auf 100km
Cos Ausstoss
Co2 Ausstoß:
243g/km
Fahrfreude
Fahrfreude:
9 von 10
Preis
Preis:
ab 124.500 Euro

Beitrag teilen:

Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über
Tirols Wirtschaftsgeschehen