Skip to main content

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 664

Alpbachtal Tourismus präsentiert neue Website und Radinitiative

TVB-Obmann Frank Kostner mit Vermietercoach Sabine Geir.

Alpbachtal Tourismus präsentiert neue Website und Radinitiative

TVB-Obmann Frank Kostner mit Vermietercoach Sabine Geir.

Artikel teilen

Alpbachtal Tourismus stellte seine neue Website mit gemeinsamen CMS-System und optimierter Buchungsstrecke sowie die „Alpbachtal Bike Days“ mit zahlreichen Radveranstaltungen vor. Ein intensiver Austausch mit Leistungsträgern wird weiter forciert.

Der erste Marketing Day von Alpbachtal Tourismus fand im Congress Centrum Alpbach statt. Vor gut besuchten Reihen wurden den Mitgliedern die neuesten Projekte des Tourismusverbandes vorgestellt. Die neue Website stand dabei im Mittelpunkt. Das Ergebnis: Eine Programmierung, drei Websites und ganz viel Service für den Gast. Der Tourismusverband Alpbachtal, das Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau und der TVB Wildschönau bieten mit den neuen Webseiten ein komplettes und buchungsoptimiertes Tool zur Urlaubsplanung an. Im Hintergrund steckt ein ausgeklügeltes gemeinsames Wartungssystem.

Die Marketingleiterin Petra Cosentino sprach von den Vorzügen dieser Überlegung. „Es macht Sinn, dass drei Partner, die mit ähnlichen, teils identen Inhalten arbeiten, ein gemeinsame CMS verwenden. Dadurch minimiert sich der Wartungsaufwand und somit die Fehleranfälligkeit“, erklärt sie. Das gemeinsame CMS sorge für einen starken und vor allem Suchmaschinen optimierten Auftritt im Web, bei dem doppelter Content gezielt vermieden wird. „Außerdem unterstreicht es nach außen hin die Verbindung der drei Partner, da sich trotz unterschiedlicher Web-Auftritte im jeweiligen Corporate Design, der Aufbau der drei Websiten ähnelt.“

Ein wichtiger Punkt war unter anderem die Optimierung der Buchungsstrecke, die nun schneller und intuitiver funktioniert. Alle online buchbaren Betriebe im Alpbachtal sind durch den Relaunch auch auf der Website der Bergbahn (skijuwel.com) buchbar. „Somit können wir vor allem den Wintergast auch an dieser Stelle gut abholen.“, so Cosentino.

Eine zeitgemäße Destinations-Website fungiert nicht nur als informatives Schaufenster, sondern stellt ein intelligentes Tool zur konkreten Urlaubsplanung dar. Dazu gehöre nicht nur die Unterkunftsbuchung, sondern auch die Tourenplanung und die Buchung von Erlebnissen in der Region. „Aus diesem Grund bieten wir ab sofort auf der alpbachtal.at ein vollwertiges Tourenportal, sowie die Möglichkeit, individuelle Erlebnisse auf der Website und auf der Regions-App zu buchen an“, so Cosentino.

Radhighlights im Alpbachtal

Neben der neuen Website wurde auch der nahtlose Übergang von der Wintersaison in die Sommersaison, insbesondere zur Radsaison, vorgestellt. Unter dem Titel „Alpbachtal Bike Days“ werden verschiedene Radveranstaltungen stattfinden. „Wir freuen uns, die Tiroler Etappen der „Tour of the Alps“ exklusiv im Alpbachtal zu haben“, sagt Markus Kofler, der Geschäftsführer der Region.

Am 16. April schließt das Skigebiet und am 17. April fällt bereits der Startschuss zur Tour of the Alps im Alpbachtal. Mit Start in Rattenberg endet nach 127,5 Kilometer die erste Etappe in Alpbach. Diese führt durch die komplette Region Alpbachtal. Gestartet wird in Rattenberg. Es wird eine Bergwertung in Brandenberg geben und natürlich wird die Rampe auf den Kerschbaumer Sattel in Reith im Alpbachtal nicht fehlen.

„Dieses Großevent wird den Übergang zu Sommersaison perfekt machen“, so Kofler. Weitere Radhighlights sind geplant. Dazu zählt das e-Bike Battle am 3. Juni, die Reither Kogel Trophy am 4. Juni und die e-Bike Gauditour am 16. September. Aktuelle Umfrage-Ergebnisse des ADFC bestätigen, dass das Thema Rad bei Gästen weiterhin boomt.

Neues Konzept für TV-Sommerspots

Neben den sportlichen Aktivitäten gibt es auch neue Sommer-Spots. Diese wurden mit Schauspielern gedreht und nach einem ganz neuen Konzept mit der Agentur Überall umgesetzt. Die Filme zeigen, was Gäste im Alpbachtal erleben können und regen zum Schmunzeln an. Ausgesielt werden die Videos im TV, auf Social Media und auf anderen Online-Plattformen. „Der Marketing Day und die verschiedenen Veranstaltungen für die Vermieterinnen und Partner sind für den intensiven Austausch mit den Leistungsträgern von großer Bedeutung. Offenheit und Transparenz steht hier im Vordergrund“, sagt Kofler abschließend.

16. März 2023 | AutorIn: top.tirol Redaktion | Foto: TVB Alpbachtal/ Grießenböck

top.tirol Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über Tirols Wirtschaftsgeschehen