Skip to main content
Rankings - top.tirol - Wirtschaftsnachrichten aus Tirol
Rankings
Unternehmensverzeichnis - top.tirol - Wirtschaftsnachrichten aus Tirol
Unternehmen
Newsletter - top.tirol - Wirtschaftsnachrichten aus Tirol
Newsletter

Bildungsinnovationspreis 2023 vergeben

Bildungsinnovationspreis 2023 vergeben

Der  Bildungsinnovationspreis geht unter dem Thema: „In Zeiten, in denen Krisen das gesellschaftliche Leben beeinflussen, braucht es Innovationen” dieses Jahr an das WIFI-Tirol und die Stadtbücherei Lienz. Der Preis wird für herausragende Leistungen und Innovationen im Bereich der Erwachsenenbildung und des öffentlichen Büchereiwesens verliehen.

Alle zwei Jahre schreibt das Land Tirol einen Bildungsinnovationspreis in den Kategorien „Allgemeine und berufliche Erwachsenenbildung” und „Öffentliches Büchereiwesen” aus. Unter dem diesjährigen Thema „In Zeiten, in denen Krisen das gesellschaftliche Leben beeinflussen, braucht es Innovationen” wurden Konzepte und Ideen gesucht, welche die Bevölkerung dazu anregen, sich generationsübergreifend, auf lokaler Ebene mit Themen der Nachhaltigkeit auseinanderzusetzen. Die diesjährigen Preisträger sind das WIFI-Tirol mit dem Projekt „WIFI eLearning Programm Food Waste Hero” sowie die Stadtbücherei Lienz mit dem Projekt „MINT-Festival”. Beide Preise sind jeweils mit 2.500 Euro dotiert.

„Krisen in Bezug auf Umwelt, wirtschaftliche Sicherheit und gesellschaftliches Zusammenleben erzeugen Unsicherheit. Die Antwort darauf muss ein nachhaltiges Umdenken und Handeln auf individueller und gesellschaftlicher Ebene sein. Neuartige und zugleich niederschwellige Angebote der allgemeinen und beruflichen Erwachsenenbildung und des öffentlichen Büchereiwesens leisten dazu einen wichtigen Beitrag”, erläutert Bildungslandesrätin Cornelia Hagele.

Insgesamt bewarben sich acht Einrichtungen in den zwei Kategorien. „Die hohe Qualität aller eingereichten Projekte spiegelt das hohe Niveau unserer Erwachsenenbildungseinrichtungen und unserer Bibliotheken wider. In diesem Sinne möchte ich den Siegern, aber auch allen anderen Projektträgern gratulieren und ihnen für ihre engagierte Bildungsarbeit danken”, freut sich die LRin Hagele über die vielfältigen Projektideen.

Lebensmittelabfallvermeidung und „MINT”-Themen als Siegerprojekte

In der Kategorie „Allgemeine und berufliche Erwachsenenbildung” siegte das Projekt „WIFI eLearning Programm Food Waste Hero”. Ziel des Projekts ist es, mit e-Learningkursen SchülerInnen und Führungskräfte aus Hotellerie, Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung für das Thema Lebensmittelabfallvermeidung zu sensibilisieren.

In der zweiten Kategorie „Öffentliches Büchereiwesen” erhielt die Stadtbücherei Lienz mit dem Projekt „MINT-Festival” den Preis. Gemeinsam mit anderen Büchereien wurde ein viertägiges MINT-Festival organisiert, wobei Themen aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik spannend und möglichst niederschwellig präsentiert wurden.

14. November 2023 | AutorIn: top.tirol Redaktion | Foto: Land Tirol/Krepper

Artikel teilen:



Icon-Fill-Newsletter - Bildungsinnovationspreis 2023 vergeben

top.tirol Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über Tirols Wirtschaftsgeschehen