Skip to main content
Rankings - top.tirol - Wirtschaftsnachrichten aus Tirol
Rankings
Unternehmensverzeichnis - top.tirol - Wirtschaftsnachrichten aus Tirol
Unternehmen
Newsletter - top.tirol - Wirtschaftsnachrichten aus Tirol
Newsletter

Direkter Erfolg durch langjährige Management-Erfahrung

Die beiden Geschäftsführer Peter Hauser (li.) und Vinzenz Wolf

Direkter Erfolg durch langjährige Management-Erfahrung

Die beiden Geschäftsführer Peter Hauser (li.) und Vinzenz Wolf

Das Know-how und die Erfahrung machen Hauser – externes Betriebsmanagement – einzigartig. Diese gibt das Unternehmen nun seit fünf Jahren an Klein- und Mittelbetriebe weiter.

Auf ein starres Dienstleistungsangebot möchte Peter Hauser sein Unternehmen niemals herunterbrechen. „Wir sind so breit aufgestellt, dass wir uns manchmal überlegt haben, das eine oder andere wegzulassen. Doch dann denke ich kurz darüber nach und komme zum Schluss: Das will ich gar nicht, denn jede Firma, die wir unterstützen, ist ja auch ganz individuell“, sagt Peter Hauser, Geschäftsführer von Hauser – externes Betriebsmanagement. Gut so, denkt man sich, wenn man dessen berufliche Biografie betrachtet. Mit einem Studium der Rechtswissenschaften, Führungspositionen in Handel, Baugewerbe und Vertrieb, weiß er, wie der Hase in einem Betrieb läuft. Ebenso sein Geschäftspartner, Vinzenz Wolf, der als gelernter Praktiker mit betriebswirtschaftlichem Masterstudium und langjährigen Berufserfahrungen im internationalen Tief- und Anlagenbau sowie in Leitungsfunktionen in namhaften Unternehmen ein Experte für komplexe Digitalisierungsvorgänge und Prozessoptimierungen ist.

„Für jeden Betrieb ist die Digitalisierung ein absolutes Muss.“ Peter Hauser

Beide haben bei der Reise durch unterschiedlichste Firmen eines gelernt: „Klein- und Mittelbetriebe haben beim operativen Geschäft alles im Griff, nicht immer jedoch beim unternehmerischen Teil.“ Es fehlen oft die Ressourcen. Sie kommen meist aus der Praxis und haben schlichtweg keine Lust auf administrative oder strategische Tätigkeiten, sondern kümmern sich lieber um ihr Kerngeschäft. „Mir war es ein Anliegen, die Unternehmen genau in diesem Bereich zu unterstützen und unser Wissen dort einzusetzen – deshalb habe ich 2018 das Unternehmen gegründet!“, erklärt Peter Hauser. Klassische Unternehmensberater oder Interimsmanager seien hier fehl am Platz. „Unsere Zielgruppe (Tiroler Unternehmen, wo der Chef auch selbst operativ mitarbeitet) braucht jemanden, der bei den administrativen Aufgaben unterstützt und diese auch dauerhaft abnehmen kann. Dabei agieren wir wie ein eigener Mitarbeiter unserer Kunden“, erklärt der Geschäftsführer. „Wir arbeiten hauptsächlich mit Pauschalen, geben damit leistbare Planungssicherheit.“

Ein externer interner Manager

Peter Hauser hält nichts von vorgefertigten Konzepten. Lieber eröffnet er Betrieben ein breites Portfolio an Möglichkeiten, um ans Ziel zu gelangen. Dies bestätigen viele zufriedene Unternehmer-Innen aus allen Branchen, mit unterschiedlichen Unternehmensgrößen!

Gemeinsames Agieren macht stark und bündelt die Stärken – so wird ein Unternehmen stabiler und wächst, sagt er. Als Firmensanierer sieht sich das Unternehmen aber nicht. „Wir haben Krisenmanagement schon erfolgreich gemacht, auch wenn es nicht die Regel ist. Die Leute kommen zu uns, weil sie sich bewusst sind, dass bestimmte Dinge nicht rund laufen. Dann kommen wir ins Spiel und verbessern Abläufe, arbeiten Strategien aus, kümmern uns ums Controlling, um ISO-Zertifizierungen, um Betriebsnachfolge, leiten Projekte und forcieren die Digitalisierung.“

Apropos, wie sinnvoll ist der Schritt in die Digitalisierung für ein Unternehmen? „Nun, die Frage der Sinnhaftigkeit stellt sich in meinen Augen nicht – Digitalisierung ist für jeden Betrieb ein Muss. Man ist sicher gut beraten, dabei eine unabhängige Projektleitung wie uns zu beauftragen. Wir überlegen – welche Maßnahmen in welchen Bereichen Sinn machen. Digitalisierung heißt, sich das Arbeitsleben einfacher zu gestalten und gleichzeitig den Spagat zwischen Kosten und Nutzen zu finden!“

Die Tiroler Unternehmerakademie

Nun geht Hauser – externes Betriebsmanagement – einen Schritt weiter. Im April startet die TUA – Tiroler Unternehmer Akademie. Mit auf KMUs abgestimmten praxisorientierten Weiterbildungsprogrammen kommt ein neues Bildungsformat auf den Markt. „Wir vermitteln für die essenziellen Bereiche in der Unternehmensführung Wissen und Tools, die jeder Unternehmer für sich, gemeinsam mit dem Kursleiter, auch gleich im Workshop mit Beispielen aus seinem Betrieb umsetzt.“

Einen Monat nach dem jeweiligen Workshop besuchen wir die Firma. Bei einem Vieraugengespräch helfen wir unmittelbar weiter: Was konnte vom Gelernten umgesetzt werden? Wo gab es Herausforderungen? Wo ist noch Unterstützung nötig?

„Die Unternehmer können bereits im Workshop etwas für den Betrieb umsetzen.“ Peter Hauser

„Unser Ziel ist es, dass Unternehmer bereits während des Workshops etwas für den Betrieb umsetzen können, dann in den Betrieb mitnehmen und wir dann dieses neue Wissen und die erlernten Werkzeuge schlussendlich mit dem Vieraugengespräch im Betrieb verankern. Die Schulungen finden zu unternehmerfreundlichen Zeiten statt und wir garantieren Branchenexklusivität – das heißt, es sind nicht zwei vom gleichen Berufsstand im Raum“, verspricht Peter Hauser und ist überzeugt: „Firmen, die ihre Probleme und Herausforderungen nicht lösen, lassen viel Geld liegen oder verschwenden wertvolle Zeit – die Tiroler Unternehmer Akademie ist ein Ort, der das verändern kann!“ Mehr Infos unter www.tua.tirol. 

Zahlen

  • MitarbeiterInnen: 2
  • ZielkundInnen: Betriebe bis 250 MitarbeiterInnen
  • Aktuell betreute Unternehmen: 30
  • Umsatz:
    2020: 250.000 Euro
    2021: 440.000 Euro

  • Vinzenz-Wolf

    Geschäftsführer Vinzenz Wolf

  • Peter-Hauser

    Geschäftsführer Peter Hauser

07. April 2023 | AutorIn: top.tirol Redaktion | Foto: Hauser – Externes Betriebsmanagement

Artikel teilen:



Icon-Fill-Newsletter - Direkter Erfolg durch Management-Erfahrung

top.tirol Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über Tirols Wirtschaftsgeschehen