Skip to main content
Internationale Auszeichnung

Innsbrucker Juristin gewinnt Antitrust Writing Award 2024

Im Bild von rechts bei der Preisverleihung im Rahmen eines Galadinners in Washington DC: Fernando Castillo de la Torre (Europäische Kommission), Eleanor Fox (NYU School of Law), William E. Kovacic (George Washington Universität), Bernadette Zelger (NYU School of Law / Universität Innsbruck).
Internationale Auszeichnung

Innsbrucker Juristin gewinnt Antitrust Writing Award 2024

Im Bild von rechts bei der Preisverleihung im Rahmen eines Galadinners in Washington DC: Fernando Castillo de la Torre (Europäische Kommission), Eleanor Fox (NYU School of Law), William E. Kovacic (George Washington Universität), Bernadette Zelger (NYU School of Law / Universität Innsbruck).

Artikel teilen

Bernadette Zelger, Universitätsassistentin am Institut für Europarecht und Völkerrecht in Innsbruck, wurde kürzlich in Washington DC mit dem "Winner, 2024 Antitrust Writing Awards: Academic Articles, Procedure, Reader‘s Choice" ausgezeichnet.

Jährlich werden die Antitrust Writing Awards – heiß begehrte Auszeichnungen im Bereich des Wettbewerbsrechts – an ForscherInnen aus den Rechtswissenschaften verliehen. Heuer ging ein Award an die Innsbrucker Juristin und Universitätsassistentin Bernadette Zelger.

Die Preisverleihung fand am 9. April 2024 im Rahmen eines Galadinners in Washington DC statt. Die Kartellrechtsexpertin überzeugte mit ihrem Beitrag „The Principle of ne bis in idem in EU competition law: The beginning of a new era after the ECJ’s decisions in bpost and Nordzucker?", der in der Fachzeitschrift für EU-Recht „Common Market Law Review 2023" veröffentlicht wurde.

Über den Preis

Die Auszeichnungen, die jährlich von Concurrences, einer führenden Zeitschrift im Bereich Wettbewerbsrecht, und der George Washington University verliehen werden, zählen zu den angesehensten in der Welt des Kartellrechts und ziehen sowohl nationale als auch internationale Aufmerksamkeit auf sich. Am dreimonatigen Auswahlverfahren der Preise sind 60 international anerkannte Antitrust-ExpertInnen beteiligt, die mehr als 400 Artikel begutachten und bewerten.

17. April 2024 | AutorIn: Barbara Kluibenschädl | Foto: Antitrust Writing Awards 2024

top.tirol Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über Tirols Wirtschaftsgeschehen