Skip to main content
Rankings - top.tirol - Wirtschaftsnachrichten aus Tirol
Rankings
Unternehmensverzeichnis - top.tirol - Wirtschaftsnachrichten aus Tirol
Unternehmen
Newsletter - top.tirol - Wirtschaftsnachrichten aus Tirol
Newsletter

Kontron Austria betont Nachhaltigkeit durch umweltfreundliche Initiativen

Kontron Austria betont Nachhaltigkeit durch umweltfreundliche Initiativen

Seit Herbst 2021 erzeugt die Kontron Austria GmbH umweltfreundlichen Solarstrom auf den Dächern ihrer Standorte in Ebbs und Engerwitzdorf. Mit 342 PV-Modulen und einer Gesamtleistung von 119,52 kWp trägt diese Maßnahme wesentlich zur Verringerung des ökologischen Fußabdrucks bei. Im Jahr 2023 deckte die Eigenproduktion von nachhaltigem Solarstrom bereits 12,3% des gesamten Energiebedarfs des Unternehmens.

Zusätzlich bezieht Kontron Austria GmbH an beiden Standorten 100% ihres Ökostroms von Tiroler Wasserkraftwerken. Die erzeugte Energie wird in der Produktion und beim Laden der firmeneigenen hybriden Fahrzeuge genutzt, wodurch nachhaltige Energie in nahezu allen Unternehmensbereichen integriert ist.

Das Unternehmen setzt sich weiterhin für Nachhaltigkeit ein, indem es fossile Brennstoffe an seinen Standorten vermeidet. Am Standort in Ebbs wird eine energieeffiziente Grundwasserwärmepumpe für CO2-neutrale Wärmeerzeugung eingesetzt.

Kurze Lieferwege und die Bevorzugung von lokalen Lieferanten tragen dazu bei, die CO2-Belastung zu minimieren und die regionale Wirtschaft zu unterstützen.

Für die Zukunft plant Kontron Austria GmbH die Erweiterung der Photovoltaik-Anlagen an beiden Standorten und sogar eine Verdoppelung der Kapazitäten im nächsten Jahr. Dies unterstreicht das Engagement des Unternehmens für nachhaltige Energieerzeugung und markiert einen bedeutenden Schritt in Richtung Energieautonomie.

17. November 2023 | AutorIn: top.tirol Redaktion | Foto: Kontron Austria

Artikel teilen:



Icon-Fill-Newsletter - Kontron betont Nachhaltigkeit durch umweltfreundliche Initiativen

top.tirol Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über Tirols Wirtschaftsgeschehen