Skip to main content
Pkw-Neuzulassungen

Mehr Benzin-Hybride, weniger reine Elektroautos

Bei den Pkw-Neuzulassungen in Tirol ist eine Tendenz zu Benzin-Hybriden erkennbar.
Pkw-Neuzulassungen

Mehr Benzin-Hybride, weniger reine Elektroautos

Bei den Pkw-Neuzulassungen in Tirol ist eine Tendenz zu Benzin-Hybriden erkennbar.

Artikel teilen

Im Vergleich zum Vorjahr haben die Neuzulassungen von Personenkraftwagen in Tirol eine Veränderung erfahren. Dabei zeigt sich ein deutlicher Trend: Weg von reinen Elektroautos und hin zu Benzin-Hybriden. Hier sind die aktuellen Zahlen für das erste Quartal 2024.

Im Zeitraum von Jänner bis März 2024 wurden generell etwa fünf Prozent weniger Pkw zugelassen als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Besonders auffällig sind die Unterschiede bei den Neuzulassungen nach Kraftstoffart: Die Anmeldungen von Benzin- und Elektrofahrzeugen gingen um ungefähr elf bzw. 16 Prozent zurück, während das Benzin-Elektro-Hybridauto einen Anstieg um rund 18 Prozent verzeichnete. Die Anzahl der neu zugelassenen Diesel-Pkw stagnierte im Vergleich zum Vorjahr.

4Infografiken24042hybrid

Wie im letzten Jahr dominieren Unternehmen auch im Zeitraum von Jänner bis März 2024 bei den Neuzulassungen von Pkw. Dabei entfallen 62,8 Prozent der Anmeldungen auf sie, während private Personen einen Anteil von 37,2 Prozent ausmachen.

4Infografiken24042a

10. April 2024 | AutorIn: Anna Füreder | Foto: Shutterstock, Grafik: Sebastian Platzer

top.tirol Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über Tirols Wirtschaftsgeschehen