Skip to main content
Zusammenarbeit mit Alpitronic

Millionenauftrag für Automation Express

(v.l.) Markus Grud, Geschäftsführer Vision Express, Andreas Oberrauch, CTO und Vizevorstandsvorsitzender Alpitronic und Daniel Schöpf, Geschäftsführer Automation Express freuen sich über die Zusammenarbeit bei der Automatisierung von Alpitronic.
Zusammenarbeit mit Alpitronic

Millionenauftrag für Automation Express

(v.l.) Markus Grud, Geschäftsführer Vision Express, Andreas Oberrauch, CTO und Vizevorstandsvorsitzender Alpitronic und Daniel Schöpf, Geschäftsführer Automation Express freuen sich über die Zusammenarbeit bei der Automatisierung von Alpitronic.

Artikel teilen

Automation Express, der Tiroler Spezialist für Sondermaschinenbau, konnte sich einen Millionendeal an Land ziehen. Der Südtiroler Hersteller von Ladestationen für Elektroautos, Alpitronic, hat das Unternehmen beauftragt, Teile der Produktion zu automatisieren.

Der Tiroler Spezialist für Sondermaschinenbau Automation Express aus Langkampfen hat einen Millionenauftrag von Alpitronic erhalten. Alpitronic ist ein europaweit führender Hersteller von hochleistungsfähigen Ladestationen (Hypercharger) für Elektroautos mit Sitz in Bozen. Sie nutzen das Tiroler Know-how, um ihren Produktionsprozess zu vereinfachen. Konkret geht es darum, das Testen der Elektronikeinheiten zu automatisieren – so soll das Unternehmen in der Lage sein, „gleichzeitig 84 Elektronikeinheiten im 34-Sekunden-Takt durchzutesten, wobei jede Einheit etwa 130 kg wiegt“, erklärt Daniel Schöpf, Geschäftsführer von Automation Express. Mit der in Tirol entwickelten Anlage kann bald die Effizienz gesteigert und die Abläufe für die MitarbeiterInnen erleichtert werden.

Bedeutende Partnerschaft

Für Automation Express stellt der Auftrag von Alpitronic einen bedeutenden Meilenstein dar. Er ermöglicht nicht nur den Einstieg in den italienischen Markt, sondern eröffnet auch neue Geschäftsfelder.

14. Mai 2024 | AutorIn: PM/Anna Füreder | Foto: MEY.MEDIA

top.tirol Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über Tirols Wirtschaftsgeschehen