Skip to main content

Neues Bettwarensystem entlastet Personal im Krankenhaus Zams

Freuen sich über die nachhaltige Lösung (v.l.n.r.): Dominik Siegele MSc, MBA (Pflegedirektor Krankenhaus St. Vinzenz Zams), Manuel Gohm MSc (General Manager Elis Austria), Dipl. KH-Bw Bernhard Guggenbichler (GF Krankenhaus St. Vinzenz Zams) und Daniel Feistle (Customer Service Manager Elis Austria).

Neues Bettwarensystem entlastet Personal im Krankenhaus Zams

Freuen sich über die nachhaltige Lösung (v.l.n.r.): Dominik Siegele MSc, MBA (Pflegedirektor Krankenhaus St. Vinzenz Zams), Manuel Gohm MSc (General Manager Elis Austria), Dipl. KH-Bw Bernhard Guggenbichler (GF Krankenhaus St. Vinzenz Zams) und Daniel Feistle (Customer Service Manager Elis Austria).

Artikel teilen

Eine große Arbeitserleichterung für die ServicemitarbeiterInnen und Pflegefachkräfte des Krankenhauses und ein Zugewinn für das Wohlbefinden der PatientInnen erfolgte mit der Umstellung auf ein neues Bettwarensystem. Alle Betten im Haus wurden mit einem neuen 2 in 1-System ausgestattet, das Arbeitsschritte reduziert, die Umwelt schont und mehr Komfort bietet.

Der Wechsel von Bettbezügen nimmt im Krankenhausbetrieb viel Zeit in Anspruch – im Bezirkskrankenhaus in Zams gibt es 330 Betten. Ein Bettbezug besteht üblicherweise aus Bettüberzug und Inlay, welches bisher getrennt gereinigt werden musste. Beim neuen System, das als 2 in 1-Ware bezeichnet wird, gibt es nur noch einen Fixbezug. Somit entfällt das Be- und Abziehen der Betten. Bereits von anderthalb Jahren wurden zwei Stationen im Krankenhaus Zams mit diesem Wäschesystem von Elis Austria ausgerüstet – jetzt erfolgte die Erweiterung auf alle Bereiche.

Mehr Komfort für PatientInnen

Von diesem Schritt profitieren die PatientInnen gleich mehrfach. Das hochwertige Material der Betten ist besonders atmungsaktiv, feuchtigkeitsregulierend und besonders für Allergiker*innen geeignet. Da die Patient*innen sich während ihres Aufenthaltes vorwiegend im Bett aufhalten, ist die hochwertige Qualität von Bettwaren auch ein wichtiger Beitrag, um die Zeit im Krankenhaus so angenehm wie möglich zu gestalten.

Arbeitserleichterung und Zeitgewinn für Personal

Für die ServiceassistentInnen und Pflegefachkräfte lässt sich durch die einfache Handhabung des Bettensystems wertvolle Zeit einsparen, die sich positiv als gewonnene Zeit im Aufgabenbereich für Patient*innen niederschlägt. „Wir freuen uns über die Erleichterung für unsere Kolleg*innen durch die 2 in 1- Ware im Klinikalltag. Wir möchten so ein wichtiges Zeichen in Zeiten des Fachkräftemangels setzen. Auch die positiven Rückmeldungen unserer Patient*innen bestätigen die Richtigkeit unserer Entscheidung“, sagt Dominik Siegele, MSc MBA, Pflegedirektor des Krankenhauses St. Vinzenz Zams.

Im Sinne der Nachhaltigkeit

Die hygienische Reinigung sowie die Desinfektion der Bettware erfolgt über die Firma Elis, die auch Abholung und Lieferung vornimmt. Durch die Umstellung wurde ein Zeichen in Richtung Ressourcenschonung und Umweltschutz gesetzt worden. Der Plastikverpackungsanteil und der Verbrauch von Waschmittel und Wasser lassen sich so deutlich reduzieren. Auch Manuel Gohm, Niederlassungsleiter der Elis Austria GmbH in Hard, bewertet den Einsatz der 2 in 1-Ware im Krankenhaus St. Vincenz Zams positiv: „Gemeinsam mit unseren Kunden*innen finden wir stets Lösungen für die individuellen Herausforderungen des Arbeitsalltags. Es ist schön, dass wir mit unserer Dienstleistung dazu beitragen können, dass unser KundInnen dem Fachkräftemangel besser begegnen kann.“

27. Oktober 2023 | AutorIn: top.tirol Redaktion | Foto: Christoph Nösig

top.tirol Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über Tirols Wirtschaftsgeschehen