Skip to main content
Rankings - top.tirol - Wirtschaftsnachrichten aus Tirol
Rankings
Unternehmensverzeichnis - top.tirol - Wirtschaftsnachrichten aus Tirol
Unternehmen
Newsletter - top.tirol - Wirtschaftsnachrichten aus Tirol
Newsletter

NHT-Bauoffensive bringt 950 neue Wohnungen in den nächsten Jahren

Geschäftsführer Markus Pollo inspiziert mit Bürgermeister Georg Willi, Stadträtin Elisabeth Mayr, NHT-Aufsichtsrat Lucas Krackl und dem designierten GF Johannes Tratter die NHT-Großbaustelle in Pradl-Ost.

NHT-Bauoffensive bringt 950 neue Wohnungen in den nächsten Jahren

Geschäftsführer Markus Pollo inspiziert mit Bürgermeister Georg Willi, Stadträtin Elisabeth Mayr, NHT-Aufsichtsrat Lucas Krackl und dem designierten GF Johannes Tratter die NHT-Großbaustelle in Pradl-Ost.

Mit aktuell 360 Wohnungen in Bau ist die NEUE HEIMAT TIROL (NHT) der größte Bauträger in der Landeshauptstadt. Am Areal der ehemaligen Südtiroler Siedlung in Pradl-Ost läuft derzeit die dritte Baustufe.

Diese Woche wurde die Dachgleiche erreicht, bis Herbst 2024 sollen 135 moderne und leistbare Mietwohnungen sowie eine Kinderkrippe übergeben werden.

Zahlreiche Baustellen

„Diese Wohnungen werden für das leistbare Wohnen in Zeiten der Teuerung dringend benötigt“, betont Bürgermeister Georg Willi: „Die aktuellen bzw. geplanten Bauvorhaben der NHT in Pradl-Ost, Pradler Saggen, Pradl-Süd und Andechsstraße sehen in den nächsten Jahren zusätzliche 950 Wohnungen vor. Das ist neuer Höchststand im Innsbrucker Wohnbau.“ NHT-Geschäftsführer Markus Pollo ergänzt: „Während sich manch gewerblicher Bauträger derzeit aus Kostengründen vom Markt zurückzieht, füllen wir diese Lücke und treiben unsere Projekte mit Hochdruck voran.“

Das Bauvorhaben entlang der Türingstraße wird in enger Zusammenarbeit mit dem Büro Architekturhalle aus Telfs umgesetzt und sieht eine lockere Bebauung mit großzügigen Innenhöfen vor. In den insgesamt vier Baukörpern mit bis zu fünf Geschoßen ist auch eine städtische Kinderkrippe untergebracht. Die Wohnungen bieten mit Fußbodenheizung und Komfortlüftung sowie begrünten Balkonen einen hohen Ausstattungsstandard.
Projekte mit Mehrwert

Die Baukosten für den aktuellen Abschnitt betragen rund 30 Mio. Euro. Insgesamt hat die NHT dann bereits 422 neue Wohneinheiten am bestehenden Standort realisiert und 98 Mio. investiert. Der Spatenstich für die vierte und letzte Baustufe mit 54 Wohnungen ist im Herbst 2023 geplant.

20. Juli 2023 | AutorIn: top.tirol Redaktion | Foto: Franz Oss

Artikel teilen:



Icon-Fill-Newsletter - NHT-Bauoffensive bringt 950 neue Wohnungen in den nächsten Jahren

top.tirol Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über Tirols Wirtschaftsgeschehen