Skip to main content

Nox Cycles mit neuem Gesellschafter

Von links nach rechts: Carsten Sommer, Gaby Sommer und Sven Bauer

Nox Cycles mit neuem Gesellschafter

Von links nach rechts: Carsten Sommer, Gaby Sommer und Sven Bauer

Artikel teilen

Die BMZ Group, ein global agierender Spezialist für Lithium-Ionen-Batterien, hat in Form eines strategischen Investments die NOX CYCLES Austria und alle ihre Schwestergesellschaften in Deutschland und der Schweiz, sowie die hauptsächlich in Deutschland vertretene HAWK Bike Sales GmbH übernommen.

Beide Unternehmen blicken auf eine langjährige hervorragende Geschäftsbeziehung zurück. BMZ ist sowohl Batterie- und Motorenlieferant für die leistungsstarken NOX E-Mountainbikes als auch NOX-Vertriebspartner im stationären wie auch im Online-Handel.

BMZ versteht sich als langfristiger Partner seiner OEM- und Tier1-Kunden in den Bereichen Entwicklung, Lieferung und Service – von kundenspezifischen Akkulösungen bis hin zum abgestimmten Antriebssystem für e-Bikes. Mit der Eingliederung von NOX und HAWK greift BMZ auf langjährige Produktentwicklungs-, Fertigungs- und Marktkompetenz in den e-Bike Segmenten City, Trecking und MTB zu.

CEO & Founder der BMZ Group Sven Bauer kommentiert: „Durch die strategische Vorwärtsintegration intensivieren wir unser Know-how, um mit innovativen, maßgeschneiderten Lösungen die Begeisterung für unsere BMZ-Produkte noch weiter zu steigern.“

Die BMZ Group hat von den Eheleuten Gaby und Carsten Sommer sämtliche Anteile an deren Holding SoCo Ltd. mit Geschäftssitz auf Malta erworben. Von der SoCo Ltd. wiederum werden die 100% Anteile an den Firmen Nox Cycles GmbH, Nox Cycles Austria GmbH und Hawk Bike Sales GmbH sowie 50% an der Nox Cycles Switzerland GmbH gehalten.

Beide Unternehmen legen Wert auf den Erhalt der wirtschaftlichen Selbstständigkeit der Fahrradgruppe, die zuvor im alleinigen Besitz der Unternehmerfamilie Sommer war. Dieser Maßgabe entsprechend bleiben Geschäftsführung, Bestandskunden, Kernlieferanten und Mitarbeiter unverändert.

Dipl.-Ing. Carsten Sommer kommentiert: „Der Aufbau unserer eigenen E-Bike-Produktion seit 2017 in Tirol und der klare Fokus auf ‚Made in Austria‘ waren mutig, letztendlich hat uns die Nachfrage jedoch stets Recht gegeben. Mit der BMZ haben wir einen langjährigen Geschäftspartner nun auch als dauerhaften Gesellschafter gewinnen können, durch dessen langfristig orientierte Vision Produktion und Vertrieb noch weiter skalieren können.“

Die Übernahme markiert einen Meilenstein für beide Unternehmen und verspricht eine spannende Zukunft in der E-Bike-Branche. Die Kunden von Nox Cycles und Hawk Bikes können weiterhin innovative und qualitativ hochwertige Produkte erwarten.

Über die BMZ Group:

Die BMZ Group ist ein Global Player in der Entwicklung und Produktion von branchenübergreifenden Lithium-Ionen-Systemlösungen. Hierbei bietet sie die komplette Wertschöpfungskette von der Zelle über den Akku bis hin zu Second Life und Entsorgung an. Neben der Versorgung von Märkten wie Medical, Power- & Gardentools sowie industriellen Anwendungen, versteht sich die BMZ Group vor allem als THE GREEN ENERGY SYSTEM PROVIDER. Mit der Herstellung von Heim- und Industriespeichern für Photovoltaikanlagen sowie Batterien für die Elektromobilität, fertigt BMZ das Herzstück der nötigen Infrastruktur für die Energie- und Verkehrswende. Mit Blick auf den drohenden Klimawandel und seine Folgen, nimmt die BMZ Group so ihre gesellschaftliche, wirtschaftliche und ökologische Verantwortung wahr. Die Group hat ihren Hauptsitz in Deutschland und unterhält weitere Produktionsstätten in China, Polen und den USA sowie Niederlassungen in Japan, UK und Frankreich. Darüber hinaus gibt es weltweit Forschungs- und Entwicklungsstandorte. Mehr als 2.300 Mitarbeiter arbeiten für die BMZ Group.

14. September 2023 | AutorIn: top.tirol Redaktion | Foto: Nox Cycles

top.tirol Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über Tirols Wirtschaftsgeschehen