Skip to main content
Rankings - top.tirol - Wirtschaftsnachrichten aus Tirol
Rankings
Unternehmensverzeichnis - top.tirol - Wirtschaftsnachrichten aus Tirol
Unternehmen
Newsletter - top.tirol - Wirtschaftsnachrichten aus Tirol
Newsletter

Sandoz bezieht neues Stadtbüro in Kufstein

Willkommen in Kufstein: Wirtschaftslandesrat Mario Gerber, B2B-President Michael Kocher und Bürgermeister Martin Krumschnabel eröffnen das neue Sandoz-Büro am Unteren Stadtplatz.

Sandoz bezieht neues Stadtbüro in Kufstein

Willkommen in Kufstein: Wirtschaftslandesrat Mario Gerber, B2B-President Michael Kocher und Bürgermeister Martin Krumschnabel eröffnen das neue Sandoz-Büro am Unteren Stadtplatz.

Der B2B-Bereich von Sandoz ist eine globale Geschäftseinheit, der seit seiner Gründung in Tirol angesiedelt ist. Insgesamt 50 Mitarbeitende aus über 20 Nationen sind dort beschäftigt. Dafür wurde jetzt ein neues Stadtbüro in Kufstein bezogen. 

„Kufstein liegt genau in der Mitte zwischen unserem Produktionsstandort Kundl und dem europäischen Headquarter in Holzkirchen und bietet durch seine gute Verkehrsanbindung und das hohe Ausbildungsangebot mit Internationaler Schule, Fachhochschule etc. sehr attraktive Rahmenbedingungen für unsere Teams, die stark international ausgerichtet sind“, freut sich Michael Kocher, President B2B Sandoz, Country President Sandoz Austria.

Insgesamt 50 Mitarbeitende werden am Standort beschäftigt sein. Rund 100 weltweit tätige Mitarbeitende versorgen etwa 800 Millionen Patient:innen jährlich in 77 Ländern mit lebenswichtigen Medikamenten aus Tirol. „Ganz Europa spricht über die zunehmenden Abhängigkeiten von Asien. Was aber die wenigsten wissen: Sandoz versorgt aus Tirol die ganze Welt. Und das seit über 75 Jahren“, erklärt Kocher und betont nochmals die Mission von Sandoz, „der Welt Zugang zu lebensrettenden Medikamenten zu bieten. Wir sind davon überzeugt davon, dass jeder Mensch Zugang zu hochwertigen Medikamenten haben sollte“.

Aktuell erfolgt am Standort Kundl ein wichtiges Investment. Insgesamt fließen 200 Mio. Euro in den Standort, um die Produktionskapazitäten für Penicilline nachhaltig zu erhöhen. Um das zu gewährleisten, wird nicht nur in Prozessinnovation investiert, sondern es sollen auch 200 offene Stellen neu besetzt werden. „Ich freue mich über das klare Bekenntnis zum Standort. Tirol wird damit zur führenden, europäischen Bio-Tech-Hochburg“, betont Wirtschaftslandesrat Mario Gerber

Für Bürgermeister Martin Krumschnabel steht fest: „Die Ansiedelung von Sandoz ist eine große Auszeichnung für Kufstein und macht unsere Stadt damit noch internationaler und attraktiver.“ Viel lokale Prominenz war bei der offiziellen Eröffnung dabei und hieß Sandoz willkommen, u.a. WK-Obmann Manfred Hautz, Vizebürgermeister Stefan Graf sowie die Unternehmer Anton Rieder, Gerald Unterberger und Thomas Bodner.      

13. Juni 2023 | AutorIn: top.tirol Redaktion | Foto: Sandoz/Foto Karg

Artikel teilen:



Icon-Fill-Newsletter - Sandoz bezieht neues Stadtbüro in Kufstein

top.tirol Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über Tirols Wirtschaftsgeschehen