Skip to main content

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 664

TIROLER setzt Zeichen für Vielfalt und Toleranz

TIROLER setzt Zeichen für Vielfalt und Toleranz

Artikel teilen

Ab April 2023 ist die neue Werbekampagne der TIROLER VERSICHERUNG zu sehen. Die Regionalversicherung steht für Vielfalt, Toleranz und Zusammenhalt ein.

„Tirol ist bunt und vielfältig – diese Vielfalt feiern und fördern wir. Seit über 200 Jahren sind wir ein Verein auf Gegenseitigkeit – Solidarität und ein gelebtes Miteinander sind daher unsere Wurzeln. Diese Werte sind unabhängig von Herkunft, Hautfarbe, sexuelle Orientierung, Religion oder Alter – und heute wohl wichtiger denn je. Es ist Zeit, den Blick auf das Verbindende zu lenken und nicht immer das Trennende zu eskalieren. Daher rücken wir das auch ins Zentrum unseres neuen Markenauftritts“, so Vorstandsvorsitzender Franz Mair. Dies impliziert der Claim „Mir haltn zamm“.

„Mir haltn zamm“

Die Marketingleitung der TIROLER, Stefanie Trenkwalder und Martin Reiter mit ihrem Team, haben diese Gedanken in eine Kampagne umgesetzt, die zusammen mit der bekannten Agentur Merlicek & Partner entwickelt wurde. Die Menschen auf den Plakaten sind unter anderem Delegierte der TIROLER, MitarbeiterInnen bzw. deren Kinder, SponsoringpartnerInnen und KundInnen. Jäger und Downhiller haben einiges an Konfliktpotential – aber den Großteil der Menschen auf beiden Seiten verbindet die Liebe zur Natur und das respektvolle Miteinander. Zwei Kinder unterschiedlicher Fußballteams – und unterschiedlicher Kulturen. Es treffen die urbane Unternehmerin und die Landwirtin aufeinander, drei Jugendliche aus verschiedenen Subkulturen, die Judoka Bernadette Graf und der Parasportler Andreas Kapfinger, aber auch eine Mutter im Businessoutfit und ihr Baby. „Wir wollen Bewusstsein schaffen und den Blick wieder auf das Wesentliche lenken. Als Regionalversicherung, die auf dem Solidaritätsprinzip funktioniert, haben wir auch eine gesellschaftliche Verantwortung. Wir setzen uns ein für mehr Toleranz, für Inklusion, Schutz der Schwächeren und natürlich Gleichberechtigung“, hält Marketingleiterin Stefanie Trenkwalder fest.

05. April 2023 | AutorIn: top.tirol Redaktion | Foto: Tiroler

top.tirol Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über Tirols Wirtschaftsgeschehen