Skip to main content
Rankings - top.tirol - Wirtschaftsnachrichten aus Tirol
Rankings
Unternehmensverzeichnis - top.tirol - Wirtschaftsnachrichten aus Tirol
Unternehmen
Newsletter - top.tirol - Wirtschaftsnachrichten aus Tirol
Newsletter

Unterberger Automobile und das Lienzer Autohaus Thum gehen eine Partnerschaft ein

Anton Thum (Mitte) flankiert von den Unterberger Automobile Geschäftsführern Fritz, Gerald und Dieter Unterberger und Josef Gruber (v.l.)

Unterberger Automobile und das Lienzer Autohaus Thum gehen eine Partnerschaft ein

Anton Thum (Mitte) flankiert von den Unterberger Automobile Geschäftsführern Fritz, Gerald und Dieter Unterberger und Josef Gruber (v.l.)

Das Kufsteiner Unternehmen Unterberger Automobile übernimmt 50 % der Anteile der Auto Thum Lienz GmbH. Damit arbeiten nun zwei Tiroler Familienunternehmen eng zusammen. 

Anton Thum erklärte nach der Vertragsunterzeichnung in Lienz: "Unsere Familie hat strategisch beschlossen, eine Partnerschaft mit Unterberger Automobile einzugehen. Die Hauptmotivation für diese Kooperation liegt vor allem in der Vertriebsstruktur von BMW. Als kleiner Händler ergibt es Sinn für uns, mit einem größeren Unternehmen zusammenzuarbeiten, um Synergieeffekte zu nutzen." Die neu gegründete Gesellschaft trägt den Namen Thum Unterberger GmbH und ist zu gleichen Teilen im Besitz von Unterberger Automobile und der Familie Thum.

Die Auto Thum GmbH, die seit 85 Jahren besteht, ist in den Bereichen PKW (BMW, Fiat), LKW (MAN, Kuhn Ladetechnik mit Palfinger und Epsilon) sowie Maschinenbau tätig. Anton Thum betonte, dass die Kooperation mit Unterberger Automobile keine Auswirkungen auf das operative Geschäft haben werde. "Ich werde das Unternehmen weiterhin als Geschäftsführer leiten, und alle unsere 38 Mitarbeiter werden übernommen", sagte er.

Unterberger Automobile, ein Familienunternehmen aus Kufstein, ist seit 1976 im Automobilgeschäft tätig und beschäftigt rund 850 Mitarbeiter. Das Unternehmen betreibt Automobil-Standorte in verschiedenen Regionen. Das Autohaus Thum ist der 20. Standort und der 14. BMW und MINI-Betrieb im Unterberger-Netzwerk.

Gerald Unterberger erklärte: "Die Zusammenarbeit zwischen unseren beiden Familien hat von Anfang an gepasst. Durch die Expansion nach Osttirol können wir unsere Präsenz im Bundesland Tirol stärken. Der Bezirk Lienz grenzt außerdem an unser Wirkungsgebiet im Pinzgau, wo sich der nächstgelegene Standort in Kaprun befindet."

Die Partnerschaft bringt für Unterberger eine Erweiterung um die Marke Fiat (PKW und leichte Nutzfahrzeuge), den Bereich Maschinenbau und Motorinstandsetzung sowie die Nutzfahrzeugsparte über 3,5 Tonnen mit sich. Diese Bereiche werden von Thum in Lienz/Peggetz abgedeckt. Dieter und Fritz Unterberger betonten, dass es neben diesen fachlichen Synergien auch eine enge Zusammenarbeit im Marketing geben werde.

Die Auto Thum GmbH erzielte zuletzt einen Jahresumsatz von rund 9 Millionen Euro und verkaufte etwa 200 Neu- und Gebrauchtfahrzeuge pro Jahr. Anton Thum ist außerdem Sprecher der Osttiroler Autohändler.

Unterberger Automobile verkauft jährlich mehr als 9.000 Neu- und Gebrauchtwagen. Die Geschäftsführer Gerald, Dieter und Fritz Unterberger jun. sind gemeinsam mit Josef Gruber für die Automobilsparte verantwortlich. Die Unterberger Gruppe ist seit über 40 Jahren auch in den Bereichen Immobilien, Beteiligungen und Leasing tätig.

17. August 2023 | AutorIn: top.tirol Redaktion | Foto: Unterberger Automobile

Artikel teilen:



Icon-Fill-Newsletter - Unterberger Auto und Autohaus Thum Partnerschaft

top.tirol Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über Tirols Wirtschaftsgeschehen