Skip to main content

Zweiter TIROLERIN Award: Eine Nacht voll Inspiration und Menschlichkeit

Der TIROLERIN Award wurde Anfang September in der Kaiserlichen Hofburg zu Innsbruck in neun Kategorien verliehen.

Zweiter TIROLERIN Award: Eine Nacht voll Inspiration und Menschlichkeit

Der TIROLERIN Award wurde Anfang September in der Kaiserlichen Hofburg zu Innsbruck in neun Kategorien verliehen.

Artikel teilen

Im Rahmen einer glanzvollen Gala, die vergangenen Donnerstag in der Kaiserlichen Hofburg zu Innsbruck über die Bühne ging, wurde der zweite TIROLERIN Award verliehen. Das Lifestylemagazin TIROLERIN ehrte erneut Menschen, die „Außergewöhnliches schaffen und mit ihren innovativen Ideen die Weichen für die Zukunft stellen“. Das Event zog über 200 Gäste in den Riesensaal der Hofburg. Unter den Preisträger:innen befanden sich die beiden Initiator:innen des Uganda-Hilfsprojekts „Kindern eine Chance“, die in der heuer neu aufgelegten Kategorie „Soziales Engagement“ ausgezeichnet wurden.

Der TIROLERIN Award setzte in seinem zweiten Jahr ein Zeichen der Menschlichkeit: Unter den insgesamt neun verschiedenen Kategorien war erstmals die Sparte „Soziales Engagement“ vertreten. Damit ging eine der bemerkenswertesten Auszeichnungen des Abends an Gabi Ziller und Stefan Pleger, die den TIROLERIN Award für den Aufbau der Organisation „Kindern eine Chance“ erhielten. Diese Organisation, die heuer ihr 15-jähriges Bestehen feierte, betreibt in Uganda ein beeindruckendes Netzwerk an Kindergärten, Schulen und Behinderteneinrichtungen mit über 400 Mitarbeiter:innen. Die beiden Gewinner:innen zeigten sich gerührt und betonten: „Den Wunsch, etwas zu tun, das wirklich Sinn macht, haben wohl alle Preisträger:innen des heutigen Abends. Und wenn man dann für sein Tun eine Auszeichnung wie den Tirolerin Award erhält, ist das nicht nur Anerkennung, sondern auch Motivation, sich weiter zu engagieren."

Im Rahmen des TIROLERIN Awards wurden folgende weitere Persönlichkeiten, Projekte und Unternehmen ausgezeichnet:  Elias Walser, Region Seefeld Tirols Hochplateau (Tourismus & regionale Wertschöpfung),  Familie Huter, Firma Huter und Söhne (Familie & Tradition), Familie Deutschmann, Hotel Stubaierhof (Genuss & Regionalität), Rebekka Ruetz (Mode und Lifestyle), Alexander Ledermair, Firma Ledermair (Diversität & Gleichstellung), Teresa Waas, „Hunger auf Kunst und Kultur“ (Kunst & Kultur), Magdalena Hauser & Wolfgang Lechner, Parity QC (Zukunft und Digitalisierung) sowie Petra Mayrhofer, Universität Innsbruck (Baukultur & Traditionelles Handwerk).

Die Gastgeber:innen des Abends, Katharina Zierl und Ferdinand Marquez (beide TIROLERIN), erläuterten die Idee hinter dieser Auszeichnung: „Es sind immer die Menschen, die den Unterschied machen. Beim TIROLERIN Award lenken wir unsere Aufmerksamkeit auf alle, die mit besonders viel Engagement, Kreativität und Mut Außergewöhnliches leisten. Dabei ist es einerlei, ob sie diese Leistungen im kulturellen, wirtschaftlichen oder sozialen Bereich erbringen. Es ist stets die menschliche Komponente, die zählt.“ Die Veranstaltung verdeutlichte angesichts der gleichermaßen großen wie hochkarätigen Gästeschaar einmal mehr, welchen Stellenwert  das Magazin TIROLERIN und der TIROLERIN Award in der hiesigen Medienlandschaft einnehmen.

  • Tirolerin-Award-3

    Das Team der TIROLERIN im Innenhof der Kaiserlichen Hofburg zu Innsbruck.

  • Tirolerin-Award-2

    Patricio Hetfleisch, Landesrätin Astrid Mair und Alois Rainer

  • Tirolerin-Award-4

    Elisabeth Rathgeb, Gabi Ziller und Stefan Pleger.

  • Tirolerin-Award-5

    Teresa Waas und Maria Köfler

  • Tirolerin-Award-6

    Alexander Ledermair und Franz Mair

  • Tirolerin-Award-7

    Eva Lind, Mario Gerber und Karin Seiler

  • Tirolerin-Award-8-

    Katharina Kramer, Elisabeth Rathgeb, Katharina Zierl und Ferdinand Marquez

  • Tirolerin-Award-9

    Lorenz Wedl, Susanne Endl und Leopold Wedl

  • Tirolerin-Award-14

    Christine und Alois Rainer

  • Tirolerin-Award-11

    Kathrin Maizner und Wolfgang Mayr

  • Tirolerin-Award-26

    Julia und Christian Steinmayr

  • Tirolerin-Award-17

    Valentina, Sonja und Fabian Ultsch

  • Tirolerin-Award-20

    Florian Höll und Bettina Villinger

  • Tirolerin-Award-16

    Elias Walser, Lisa Krenkel, Patricio Hetfleisch und Anne Weidner

  • Tirolerin-Award-12

    Julia Sparber-Ablinger und Andreas Ablinger

  • Tirolerin-Award-25

    Magdalena Hauser und Wolfgang Lechner

  • Tirolerin-Award-13
  • Tirolerin-Award-15
  • Tirolerin-Award-21
  • Tirolerin-Award-22
  • Tirolerin-Award-24
  • Tirolerin-Award-27

11. September 2023 | AutorIn: top.tirol Redaktion | Foto: Pichler, Vandory, Mitteregger

top.tirol Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über Tirols Wirtschaftsgeschehen