Skip to main content

Tourismuspreis Tirol Touristica rückt Nachhaltigkeit in den Fokus

Der Tirol Touristica ist zurück! 2022 vergibt die Tirol Werbung die charakteristischen Trophäen an nachhaltige Tourismusprojekte.

Tourismuspreis Tirol Touristica rückt Nachhaltigkeit in den Fokus

Der Tirol Touristica ist zurück! 2022 vergibt die Tirol Werbung die charakteristischen Trophäen an nachhaltige Tourismusprojekte.

Mit dem Tirol Touristica zeichnet die Tirol Werbung seit mehr als 25 Jahren herausragende Leistungen in der Tiroler Tourismuswirtschaft aus. Nach einer coronabedingten Pause wurde der Preis neu aufgesetzt.

Seit 1996 zeichnet die Tirol Werbung regelmäßig Innovationen im Tiroler Tourismus mit dem Tirol Touristica aus. Die pandemiebedingte Pause bot Gelegenheit, den Tourismuspreis neu aufzusetzen. Basis bildet die Tourismusstrategie „Der Tiroler Weg“, der einen starken Fokus auf Nachhaltigkeit legt. Gesucht sind daher Projekte und Initiativen, die diesem Anspruch in besonderem Maß gerecht werden. Die Einreichfrist läuft bis 11. März. Der Preis wird beim Tourismusforum 2022 vergeben.

Starker Fokus auf Nachhaltigkeit

In Zukunft wird das Augenmerk noch stärker auf Nachhaltigkeit in ihrer ökologischen, ökonomischen und sozialen Dimension gelegt. Die Grundlage dafür bildet die weiterentwickelte Tourismusstrategie „Der Tiroler Weg“, die 2021 präsentiert wurde. Der Tiroler Weg gibt vier Leitlinien für eine nachhaltige Tourismusentwicklung vor: Lebens- und Erholungsraum, Nachhaltigkeit und Regionalität, Familienunternehmen und Gastgeberqualität sowie Kompetenz und Innovationsführerschaft. An diesen Leitlinien orientieren sich die Kriterien des Tirol Touristica und so rückt der Preis jene Projekte ins Rampenlicht, die auf die nachhaltige Entwicklung des Landes einzahlen.

Innovationskraft fördern

„Wir wollen damit einerseits ‚Danke‘ sagen für die herausragenden Initiativen, die entlang des Tiroler Wegs im Tourismus bereits umgesetzt werden“, macht Florian Phleps, Geschäftsführer der Tirol Werbung, deutlich. „Gleichzeitig soll damit ein starker Impuls ausgelöst werden, um den Mut und die Innovationskraft der Tourismusbranche zu fördern und das Land in einer Balance aus wirtschaftlicher, ökologischer und sozialer Nachhaltigkeit weiterzuentwickeln.“

Jetzt einreichen!

Tiroler Unternehmen, Organisationen oder auch Einzelpersonen können ab sofort Projekte und Initiativen einreichen. Die genauen Kriterien finden sich auf der Website www.tirolwerbung.at/touristica. Die Einreichung erfolgt online unter www.tirolwerbung.at/bewerbung und ist noch bis 11. März 2022 möglich.

Die Bevölkerung stimmt mit

Neben einer Fachjury stimmt auch die Bevölkerung darüber ab, wer den Tirol Touristica am Ende in den Händen halten darf. Die Fachjury wählt die besten Projekte aus und bewertet sie, anschließend werden die Projekte auf www.tirolwerbung.at/touristica vorgestellt. Ab Mitte April ist dann die Bevölkerung eingeladen abzustimmen. „Uns ist es ein Anliegen, auch die Tirolerinnen und Tiroler in den Entscheidungsprozess miteinzubinden. Einerseits, um die Entscheidung auf eine möglichst breite Basis zu stellen und andererseits um auch die vielen tollen Projekte, die es nicht auf das Siegerpodest schaffen, sichtbar zu machen“, so Phleps. Das Siegerprojekt wird im Zuge des Tourismusforums 2022 gekürt.

Über den Preis

Neben dem Tirol Touristica, der künftig jährlich verliehen wird, gibt es nun auch einen Nachwuchspreis, der junge, aufstrebende, innovative Persönlichkeiten im Tourismus auszeichnet. Die Trophäen werden vom langjährigen Partner des Tirol Touristica, Hypo Tirol Bank, zur Verfügung gestellt. Ihre charakteristische Form verdanken die Trophäen übrigens dem Tiroler Künstler Alois Schild, der die sogenannten „Setzlinge“ seit 2010 entwirft und produziert.

01. Februar 2022 | Autor: Tirol Werbung | Foto: Tirol Werbung

Artikel teilen:



Icon-Fill-Newsletter - Tourismuspreis Tirol Touristica rückt Nachhaltigkeit in den Fokus

top.tirol Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über Tirols Wirtschaftsgeschehen