Skip to main content
Rankings - top.tirol - Wirtschaftsnachrichten aus Tirol
Rankings
Unternehmensverzeichnis - top.tirol - Wirtschaftsnachrichten aus Tirol
Unternehmen
Newsletter - top.tirol - Wirtschaftsnachrichten aus Tirol
Newsletter

AUSTRIALPIN

AUSTRIALPIN

 Innsbruck-Land      Handel    
 Maps

AUSTRIALPIN GmbH
Industriezone C 2a, 6166 Fulpmes
Tel: +43 5225 65248 0
Geschäftsführung: Frau Mag. Katrin Mark-Winkler

AUSTRIALPIN © AUSTRIALPIN

Artikel teilen:

AUSTRIALPIN

 Innsbruck-Land
 Handel
 Maps

AUSTRIALPIN © AUSTRIALPIN
AUSTRIALPIN

AUSTRIALPIN GmbH
Industriezone C 2a, 6166 Fulpmes
Tel: +43 5225 65248 0
Geschäftsführung: Frau Mag. Katrin Mark-Winkler

Kennzahlen

Ranking Siegel

Kennzahlen

Ranking Siegel
  • 100

  • 100

  • k.A.

  • k.A.

Mitarbeiter *
  • 15.500.000

  • 17.960.000

  • k.A.

  • k.A.

Umsatz *

Profil

AUSTRIALPIN produziert seit 1996 innovative und hochqualitative Bergsport- und Sicherheitsausrüstung aus Metall und übernimmt damit Verantwortung für die Sicherheit im Berg- und Flugsport sowie in absturzgefährdeten Berufen.

Wir entwickeln und fertigen vom Rohmaterial bis zum finalen Produkt am Standort in Fulpmes – mit Erfahrung, Kompetenz und Leidenschaft. 

Rund um AUSTRIALPIN und die Produktionsstätten in Fulpmes werden derzeit rund 100 Mitarbeiter beschäftigt, die nicht nur Know-how, sondern auch eine gute Portion Leidenschaft mitbringen. Auf wichtige Entwicklungen konzentrieren wir uns voll und ganz – von der Idee über die Umsetzung bis hin zur Markteinführung nehmen wir uns genügend Zeit. So präsentieren wir ausgereifte Produkte, die wir bereits ausgiebig im Testlabor und unter realen Bedingungen geprüft haben und die der strengen externen Kontrolle durch Prüfhäuser standgehalten haben. Wir setzen auf gesundes Wachstum und konzentrieren uns seit 25 Jahren und auch weiterhin auf unsere Kernkompetenz: die Metallverarbeitung. Diese ist fest auf Tiroler Boden verankert und das soll so bleiben. Mit dem Standort erreichen wir höchste Qualitätsansprüche, sichern Arbeitsplätze vor Ort, verzichten auf lange Lieferwege, fördern die Nachhaltigkeit und sind Fans der hohen österreichischen Umweltauflagen.

Qualität "Made in Austria"


Mitarbeiterbenefits

  • Arbeitsplatz einrichten
    Aus- und Weiterbildung
    Barrierefreiheit
    Flexible Arbeitszeit
    Home Office
    Mitarbeiter-Events
    Parkplatz
    Ruheraum
    Führungskräfte aus den eigenen Reihen
    hochwertige Arbeitsbekleidung
  • Getränke
    Obst
    Snacks
  • Gesundheitsmaßnahmen
    Psychische Gesundheit
  • Gute Anbindung
    Geschäftsreisen
  • Betriebliche Altersvorsorge
    Bildungskarenz,Auszeit
    Mitarbeitergeschenke
    Mitarbeiterprämien
    Mitarbeitervergünstigungen
    Zusatzversicherungen

Meilensteine

  • Aktuell beschäftigt Austrialpin am Unternehmensstandort 16 Mitarbeiter im Vertrieb und rund 80 Mitarbeiter in der Produktion. Die Maschinen laufen beinahe rund um die Uhr.
  • Bau und Fertigstellung der neuen Produktionshalle mit einer 3600m² großen Photovoltaik-Anlage am Dach in Fulpmes. Damit deckt AUSTRIALPIN fast ein Drittel des benötigten Stromverbrauchs selbst.
  • Markteinführung des HMS RONDO Slide-Autolock, dem schnellsten Autolock Karabiner der Welt.
  • Der erste Autotuber mit Ablasshebel erblickt den Markt - der FISH. Er sorgt damit für einen besonderen Bedienkomfort, im Fall eines Sturzes blockiert er selbstständig und ohne zusätzliche Handkraft.
  • Der K.ICE.R ist das neue Steileis-Eisgerät zum Eisklettern, Mixedklettern und Drytoolen. Er kommt mit einer komplett überarbeiteten Geometrie.
  • 17 Jahre nachdem die COBRA® THE ORIGINAL den Markt erblickte, wird sie durch die COBRA® PRO STYLE abgelöst. Die Weiterentwicklung bietet einen verbesserten Verschlussmechanismus.
  • AUSTRIALPIN siedelt in das erste eigene Vertriebsgebäude in der Industriezone Fulpmes. 6 Mitarbeiter sorgen für den weltweiten Vertrieb der Produkte aus dem Stubaital.
  • Der Österreicher Felix Baumgartner schafft das Unmögliche mit seinem Sprung aus einer Kapsel in 40km Höhe. Mit dabei in der Stratosphäre: die COBRA® Schnalle von AUSTRIALPIN an seinem Anzug.
  • Eine Revolution beim Klettersteig gehen: Der FERRATA.BLOC! Diese mitlaufende Klettersteigbremse ermöglicht Rasten in vertikalen Passagen und beugt somit weiten und gefährlichen Stürzen vor.
  • Nach dem tragischen Unfalltod von Geschäftsführer Michael Uhrmann wird Katrin Mark-Winkler neue Geschäftsführerin von AUSTRIALPIN.
  • Neben Deutschland und Österreich werden schon 50 Länder mit AUSTRIALPIN-Produkten beliefert. Weltweit verlässt man sich auf die Qualität aus dem Stubaital.
  • Das AUSTRIALPIN Team bestehend aus 18 österreichischen Athletinnen und Athleten wird von Michael Uhrmann ins Leben gerufen. Durch ihr Feedback werden die Produkte weiterentwickelt.
  • AUSTRIALPIN reüssiert am Bergsportmarkt mit Innovationen wie dem patentierten MAGIC-LOCK - einem Verschlussmechanismus für Schnapp- und Schraubkarabiner,.
  • Die COBRA® THE ORIGINAL erblickt den Markt. Der Verschlussmechanismus der 45mm Schnalle legt den Grundstein für alle zukünftigen COBRA®-Modelle.
  • Gründung von AUSTRIALPIN mit einem Startteam von 8 Personen. Produziert wird in einer umgebauten Garage.

Mission: Ressourcen schonen

Nachhaltigkeit ist ebenso Teil der stimmigen Firmenphilosophie. Der Maschinenpark am Firmenstandort Fulpmes ist in den letzten Jahren auf eine beachtliche Größe angewachsen. Gearbeitet wird auf 3800 m2 in drei Schichten rund um die Uhr. Das benötigt viel Energie, die dank Wasserkraft und Sonnenenergie zu 100% erneuerbar ist. Der Tiroler Produzent hat sich bereits vor Jahren dazu entschlossen, großflächig in Photovoltaikanlagen zu investieren. Jeder Zentimeter Dachfläche wurde in der Folge ausgenutzt, um den Energiebedarf mit erneuerbaren Energien abzudecken. Dies gelingt im Schnitt zu einem Drittel, an langen Sommertagen sogar bis zu 100%.

Das Vertriebsgebäude steht nur wenige Meter unterhalb der Produktionshallen. Kürzer können die Lieferwege kaum sein. Selbstverständlich wird auch dieser Bereich mit dem eigenen Strom vom Dach versorgt. Dass hier aber auch jeder Mitarbeiter sein eigenes, namentlich gekennzeichnetes Handtuch besitzt und Einweghandtücher nur für Besucher gebraucht werden, zeugt von tiefem, grünem Selbstverständnis. Verpackt wird im Lager noch eigenhändig und dies zu einem Großteil mit umweltfreundlichen und plastikfreien Materialien.

„Grün sein bedeutet für AUSTRIALPIN auch, gesamtheitlich zu denken. Dabei wird nicht nur an den großen Stellschrauben gedreht. Mit einem Blick auf Details sieht man, dass wir es tatsächlich ernst meinen!“ so CEO Katrin Mark-Winkler


Sie finden uns auch auf


Fotogalerie

  • A7405843
  • A7405885
  • A7405921
  • A7405988
  • A7406079
  • A7406262
  • A7406503
  • A7407029
  • A7407269
  • A7407278
  • A7407598
  • A7407636
  • A7407682
  • A7407821
  • A7407850
  • DJI0599
  • DJI0645

© AUSTRIALPIN

Video

* Basis der Daten sind öffentlich zugängliche Geschäftsberichte, Selbstauskünfte der Unternehmen und Informationen aus der Creditreform Wirtschaftsdatenbank. Trotz sorgfältiger Recherche sind alle Angaben ohne Gewähr. Falls Sie Ihren Eintrag aktualisieren möchten, dann kontaktieren Sie bitte: admin@target-group.at

Icon-Fill-Newsletter - AUSTRIALPIN GmbH

top.tirol Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über Tirols Wirtschaftsgeschehen