MPREIS

 Innsbruck-Land      Handel    
 in Maps anzeigen

MPREIS
MPREIS © MPREIS
MPREIS Warenvertriebs GmbH
Adresse: Landesstraße 16, 6176 Völs
Telefon: +43 5 03210
Geschäftsführung: Herr David Mölk MBA, Frau Mag. phil. Martina Dutzler, Frau Mag. Kerstin Neumayer

Profil

Das 1920 gegründete Familienunternehmen MPREIS ist nicht nur der größte Lebensmitteleinzelhändler Tirols. Auch in Sachen Nachhaltigkeit und Umweltschutz gilt der Nahversorger mit dem rot-weiß-roten Logo schon lange als Visionär und Vordenker. Bereits seit den 1980er-Jahren beschreitet MPREIS innovative und nachhaltige Wege. So zählt MPREIS mit 22.000 Photovoltaik-Modulen mit 36.500 Quadratmetern Fläche zu den größten Photovoltaikbetreibern Österreichs. Im Jahr 2012 errichtete der Tiroler Lebensmittelhändler seinen ersten Passivhaus-Supermarkt in Pinswang, der der erste seiner Art in Europa war. Die Energieversorgung der rund 300 MPREIS Supermärkte erfolgt mit 100% Ökostrom aus Tiroler Wasserkraft. Auch auf modernste Kühltechnologien wird gesetzt, mit denen in den Filialen bis zu 50 Prozent der Energie eingespart wird. Mit dem Bau einer eigenen Produktionsanlage für grünen Wasserstoff an der Firmenzentrale in Völs bei Innsbruck wagt sich MPREIS nunmehr an ein weiteres großes Zukunftsthema, womit es nicht nur die Dekarbonisierung seines Unternehmens weiter vorantreibt, sondern auch einen wesentlichen Beitrag zu nachhaltigem Wirtschaften leistet.

Mitarbeiter-Benefits

powered by top-arbeitgeber.tirol
  • Aus- und Weiterbildung
    Flexible Arbeitszeit
    Home Office
    Mitarbeiter-Events
    Parkplatz
    Paten- & Mentoren Programm
    Führungskräfte aus den eigenen Reihen
  • Obst
  • Betriebsarzt
    Fitnessangebote
  • Gute Anbindung
  • Bildungskarenz,Auszeit
    Kinderbetreuung
    Mitarbeitervergünstigungen

Offene Lehrstellen:

powered by karriere-mit-lehre.tirol
BäckerIn Innsbruck-Land
Backtechnologe/-technologin Innsbruck-Land
Bürokaufmann/frau Innsbruck-Land
E-Commerce-Kaufmann/-frau Innsbruck-Land
EDV– Kaufmann/frau Innsbruck-Land
EinkäuferIn Innsbruck-Land
Einzelhandelskaufmann/frau – Feinkostfachverkauf Innsbruck-Stadt, Innsbruck-Land, Schwaz, Kufstein, Kitzbühel, Imst, Landeck, Reutte, Osttirol
Einzelhandelskaufmann/frau – Lebensmittelhandel Innsbruck-Stadt, Innsbruck-Land, Schwaz, Kufstein, Kitzbühel, Imst, Landeck, Reutte, Osttirol
FleischverarbeiterIn Innsbruck-Land
KonditorIn (ZuckerbäckerIn) Innsbruck-Land

Meilensteine

  • MPREIS feiert 100 Jahre. Die selbstbewusste Unternehmerin Therese Mölk übernahm bereits vor 100 Jahren Verantwortung in der Region um die Nahversorgung sicherzustellen. 

  • Wir eröffnen unseren ersten Passivhaus-Supermarkt in Pinswang und starten eine große Photovoltaik-Offensive. Somit werden wir zu einem der größten Photovoltaik-Betreiber Österreichs. 

  • In unseren Märkten verkaufen wir regionale Bio-Produkte aus alpiner Kleinstruktur – die Marke heißt – natürlich: BIO VOM BERG. 

  • Wir eröffnen das erste Baguette-Bistro. Nach und nach integrieren wir unsere Brotfachgeschäfte in unseren Märkten. 

  • MPREIS: Die ersten MPREIS-Märkte entstehen. Fast alle größeren Therese-Mölk-Läden werden an die neue Vertriebslinie angepasst. M steht übrigens für Mölk. 

  • Therese und Johann Mölk eröffnen das erste Geschäft (Therese Mölk Gemischtwarenhandlung) in Innsbruck. 


Pionierleistung: Erste Produktion von grünem Wasserstoff bei MPREIS

Am Produktionsstandort des Tiroler Familienunternehmens MPREIS erfolgte vor Kurzem die erste Inbetriebsetzung der Elektrolyseanlage. Ende März 2022 produzierte der Elektrolyseur in Völs bei Innsbruck den ersten grünen Wasserstoff (H2). Demnächst wird die Bäckerei Therese Mölk den Wasserstoff auch zur Beheizung von Backöfen einsetzen. Und bereits ab Mai 2022 will MPREIS erste Brennstoffzellen-Lkw auf die Straße bringen: Die ersten drei Fahrzeuge – die ersten ihrer Art in Österreich – werden an der firmeneigenen H2-Tankstelle betankt und beginnen, die Lebensmittelmärkte des Tiroler Nahversorgers emissionsfrei zu beliefern. 

Das Investitionsvolumen für die neue Anlage in Völs beläuft sich auf 13 Millionen Euro. Die Hälfte davon wurde durch Fördermittel aufgebracht. „Die Anlage zur Produktion von grünem Wasserstoff wird in einem ersten Schritt zum Ausgleich von Stromschwankungen im österreichischen Stromnetz beitragen“, zeigen sich die MPREIS-Geschäftsführer Peter Paul und David Mölk über die Inbetriebnahme der Elektrolyseanlage erfreut. „In weiterer Folge wird der grüne Wasserstoff auch zur Beheizung der Backöfen der Bäckerei Therese Mölk verwendet. Ein echter Meilenstein wird die sukzessive Umstellung unserer gesamten Lkw-Flotte auf Brennstoffzellen-Fahrzeuge sein, die an unserer eigenen Tankstelle in Völs mit grünem Wasserstoff betankt werden. Damit werden wir als erstes mittelständisches Unternehmen Österreichs damit beginnen, unsere Lebensmittelmärkte CO2- neutral und emissionsfrei zu beliefern.“ 

Für die technische Umsetzung der Elektrolyseanlage griff MPREIS dabei auf heimische Expertise zurück. 


Kennzahlen

top-tirol-ranking-icon-rgb - MPREIS Warenvertriebs GmbH
  • 4.636

  • 4.789

  • 4.806

  • 5.446

Mitarbeiter *
  • 812.470.000

  • 810.280.000

  • 782.080.000

  • 729.034.000

Umsatz *
  • 294

  • 320

Standorte *
Auszeichnungen
Staatlich ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb Ausgezeichneter Lehrbetrieb 2001-2024 audit beruf und familie
Beitrag teilen:

Video

zurück
* Basis der Daten sind öffentlich zugängliche Geschäftsberichte, Selbstauskünfte der Unternehmen und Informationen aus der Creditreform Wirtschaftsdatenbank. Trotz sorgfältiger Recherche sind alle Angaben ohne Gewähr. Falls Sie Ihren Eintrag aktualisieren möchten, dann kontaktieren Sie bitte: heike.huber@target-group.at

Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über
Tirols Wirtschaftsgeschehen