Institut Miller Kontaktlinsen

 Innsbruck-Stadt      Gewerbe und Handwerk    
 in Maps anzeigen

Institut Miller Kontaktlinsen
Institut Miller Kontaktlinsen © Institut Miller Kontaktlinsen
Institut Miller GmbH
Adresse: Meraner Straße 3, 6020 Innsbruck
Telefon: +43 512 583725
Geschäftsführung: Herr Mag. Ulrich Miller, Herr Lukas Gradl

Profil

Als Fachinstitut für Contactlinsen und Optometrie steht das INSTITUT MILLER für Qualität sowie persönliche und kompetente Beratung.

Schon seit den 1950er Jahren verbindet man den Namen "Miller" mit Kontaktlinsen. Aus der Augenarztpraxis Prof. Dr. Bruno Miller, der zu den Pionieren in der Anpassung von Kontaktlinsen zählte, entwickelte sich unter der Leitung von Andrea Hofer-Miller eines der größten Contactlinseninstitute Österreichs.

Seit 1989 widmet sich das INSTITUT MILLER als eigenständiges Unternehmen dem Schwerpunkt „Contactlinsen und Anpassung mit Verantwortung".

Heute umfasst es ein Team von 25 Mitarbeitern. Augenoptikermeister/innen, Contactlinsenoptiker/innen, Optometristen und spezialisierte Fachkräfte widmen sich täglich dem Thema Sehen und Contactlinsen.


Auf ein Gespräch mit ...

MatthiasPertoll - Institut Miller GmbH
Herrn Ing. Mst. Matthias Pertoll
Kontaktlinsenoptiker, Augenoptikermeister

Was zeichnet das INSTITUT MILLER aus?

Seit über 30 Jahren befassen wir uns ausschließlich mit dem Thema Kontaktlinsen. Das INSTITUT MILLER verfügt über eine moderne technische Ausstattung, die eine präzise Messung der Augen garantiert und uns ermöglicht, immer mit den aktuellsten Produkten zu arbeiten. All unsere Kontaktlinsenanpasser verfügen über Fachausbildungen im Bereich Kontaktlinse und Optometrie und absolvieren regelmäßig Fortbildungen. Wir haben den Luxus uns Zeit nehmen zu können: ob beim Anpasstermin, beim persönlichen Handhabungstraining oder bei der Beratung zur Kontaktlinsenhygiene.

Was macht das Produkt Kontaktlinse so faszinierend?

Die Kontaktlinse ist ein Hightech-Produkt, welches ein uneingeschränktes Seherlebnis ermöglicht. Mit Präzision gefertigt, bietet sie die Möglichkeit individuell auf die Beschaffenheit des Auges und die persönlichen Sehanforderungen einzugehen. Bei Kontaktlinsen gibt es keine optischen Nebenwirkungen wie Verzerrungen, Verkleinerungen oder Vergrößerungen. Nicht selten erleben Kontaktlinsenträger einen räumlich besseren Eindruck.

In welchen Bereichen kann man Kontaktlinsen einsetzen?

Kontaktlinsen sind Allrounder. Neben der Korrektur von Kurz- oder Weitsichtigkeit hat man noch viel mehr Möglichkeiten: Bei Hornhautverkrümmung und unregelmäßigen Geometrien können mit Kontaktlinsen oft bessere Seherfolge erzielt werden als mit einer Brille. Aber auch Mehrstärkenlinsen, die das Sehen in Ferne und Nähe ermöglichen, indem die grundsätzliche Fehlsichtigkeit und die Nahstärke kombiniert werden, sind bei der Generation 40+ sehr gefragt.

Oder haben Sie schon mal von Orthokeratologie gehört? So nennt man das Verfahren, bei dem man nachts Linsen trägt und tagsüber ohne Korrektur sieht. Auch beim Sport können Kontaktlinsen zeigen, was sie können. Sie bieten Ihnen volle Sehleistung im gesamten Gesichtsfeld und machen jede Blickbewegung mit.

Welche Innovationen gibt es aktuell in der Kontaktlinsenoptik?

Wir beschäftigen uns intensiv mit dem Thema Kind und Sehen, besonders mit der Früherkennung von Kurzsichtigkeit bei Kindern. In Zeiten, in denen das Schauen auf Tablets und Handys schon im Kindesalter zum Alltag gehört, ist die Zunahme der Kurzsichtigkeit bei Kindern ein weltweites Phänomen.

In Zusammenarbeit mit behandelnden Augenärzten versorgen wir Kinder mit verschiedenen Präventionssystemen. Ziel ist es, das Fortschreiten der Kurzsichtigkeit bereits im Kindesalter zu verlangsamen, um das Risiko von Folgeerkrankungen im Alter zu reduzieren.


Meilensteine

  • Renovierung des Institut Miller 2. Bauphase
  • Renovierung des Institut Miller 1. Bauphase
  • 30 Jahre Institut MiIller
  • Schließung imico – Focus auf Contactlinsen und Optometrie
  • Eröffnung imico in der Rathausgalerie mit dem erweiterten Sortiment Brille
  • Eröffnung Filiale Imst
  • Gründung Institut Miller GmbH durch Andrea Hofer-Miller

Sehen mit Kontaktlinsen

Kein Auge ist gleich!

Jedes Auge hat seine eigene Form und bestimmte Bedingungen, hervorgerufen durch die Lidform, den Liddruck, der Tränenzusammensetzung, die Tränenmenge. Dazu kommen dann noch eigene Sehgewohnheiten und Sehfehler und die individuellen Anforderungen ans Sehen.

Kontaktlinsenanpassung heißt, die „passende“ Kontaktlinse zu wählen, die die Gesundheit des Auges nicht beeinflusst und den persönlichen Sehgewohnheiten und Sehanforderung entspricht. Um das herauszufinden braucht es optometrische Messungen und Untersuchungen.

Das INSTITUT MILLER umfaßt ein Team von 25 Mitarbeitern: Augenoptikermeister/innen, Contactlinsenoptiker/innen, Optometristen und spezialisierte Fachkräfte. Zum Alltag gehören die Leidenschaft zum Thema „Sehen und Contactlinsen“ und das Bestreben die bestmögliche Versorgung für unsere Kunde zu finden.


Kennzahlen

top-tirol-ranking-icon-rgb - Institut Miller GmbH
  • 25

  • 21

  • 21

  • 25

Mitarbeiter *
  • k.A.

  • k.A.

  • k.A.

  • k.A.

Umsatz *
  • 2

  • 2

Standorte *
Beitrag teilen:

Fotos

  • InstitutAnpassraum1
  • InstitutAnpassraum2
  • InstitutAnpassung1
  • InstitutAnpassung2
  • InstitutEingangsbereich
  • InstitutRGP
  • InstitutVerkaufsraum
  • InstitutWartebereich

© Institut Miller Kontaktlinsen

Video

zurück
* Basis der Daten sind öffentlich zugängliche Geschäftsberichte, Selbstauskünfte der Unternehmen und Informationen aus der Creditreform Wirtschaftsdatenbank. Trotz sorgfältiger Recherche sind alle Angaben ohne Gewähr. Falls Sie Ihren Eintrag aktualisieren möchten, dann kontaktieren Sie bitte: heike.huber@target-group.at

Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über
Tirols Wirtschaftsgeschehen