Skip to main content

CASABLANCA hotelsoftware

CASABLANCA hotelsoftware

 Landeck      Information und Consulting    
 Maps

Casablanca Hotelsoftware GmbH
Öde 58, 6491 Schönwies
Tel: +43 5418 5622
Geschäftsführung: Herr Alexander Ehrhart

CASABLANCA hotelsoftware © Mathäus Gartner

Artikel teilen:

CASABLANCA hotelsoftware

 Landeck
 Information und Consulting
 Maps

CASABLANCA hotelsoftware © Mathäus Gartner
CASABLANCA hotelsoftware

Casablanca Hotelsoftware GmbH
Öde 58, 6491 Schönwies
Tel: +43 5418 5622
Geschäftsführung: Herr Alexander Ehrhart

Profil

Was im Jahr 1990 mit einer Vision vom heutigen Geschäftsführer Alexander Ehrhart begonnen hat, ist heute die Software-Grundlage von über 2000 Hotelbetrieben in Österreich, Deutschland, Italien und der Schweiz.

Alle Hotelbereiche digitalisieren. Mit dieser Vision wurde im Jahr 1990 das Unternehmen CASABLANCA hotelsoftware gegründet. An dieser wurde auch festgehalten – und das dynamische Wachstum spricht für sich. Unsere Software- und Cloudlösungen sind heute Grundlage von über 2.000 Hotelbetrieben in Österreich, Deutschland, Italien und der Schweiz.

Das Leistungsportfolio reicht mittlerweile vom hauseigenen Property Management System (PMS), über den Channel Manager inklusive Online-Buchbarkeit bis hin zur eigens programmierten Gäste-App, mit der alle Handlungen rund um den Hotelaufenthalt vom Gast selbstständig zu erledigen sind. Grundintention ist es bei allen Lösungen, Arbeitsabläufe in der Hotellerie durch Digitalisierung zu vereinfachen. Im Fokus steht dabei nicht der Abbau von bestehenden Arbeitskräften, sondern vielmehr die Entlastung dieser. Schließlich ist der Faktor Service immer wichtiger als der Faktor Bürokratie.


Auszeichnungen

Tiroler Innovationspreis 2019
Alexander Ehrhart
Auf ein Gespräch mit

Alexander Ehrhart

Geschäftsführung

Gleich vorweg: Wie wird die Rezeption mit den Tools von CASABLANCA hotelsoftware digitalisiert?

„Der digitalisierte Ablauf beginnt bereits vor der Anreise der Gäste, indem der Betrieb mit unseren Systemen auf allen wichtigen Online-Kanälen, wie Booking.com, Feratel, HRS oder Expedia, präsent und buchbar ist. Nach der Buchung läuft der gesamte Schriftverkehr automatisiert ab. Der Check-in kann vom Gast auf digitalem Wege erledigt werden. Die Rezeption wird durch diese Digitalisierungsmaßnahmen stark entlastet.“

Stichwort digitaler Schriftverkehr: Wie kann man sich das vorstellen?

„Egal ob Anfrage, Buchung, Anzahlung oder Gästeinformation – jeder Schritt wird von Korrespondenz begleitet. Das musste früher händisch vom Rezeptionspersonal erledigt werden, läuft nun aber völlig autonom und automatisiert im Hintergrund. Ein weiterer Vorteil ist, dass beispielsweise Angebote direkt buchbar sind – auch dieser Vorgang läuft dann ohne Zutun der Rezeption ab.“

Und wie sieht der digitale Check-In bei Ihren Systemen aus?

„Nachdem die Reservierung getätigt wurde, kann der Gast in Eigenregie alle für den Check-in relevanten Daten online übermitteln. Dazu kann auch einfach ein Reisedokument eingescannt werden und die Informationen werden automatisch ausgelesen. Das spart dann bei der Anreise wertvolle Zeit. Auch das Meldewesen kann vorab vom Gast selbst erledigt werden – dazu genügt eine digitale Unterschrift des Meldezettels in unserer Gäste-App. Seit neuestem kann sich der Gast auch eigenständig seine Zimmerkarte vor Ort schreiben – wie bei einer Terminallösung. Somit kommt der Gast zu seiner Zimmerkarte, auch wenn die Rezeption gerade nicht besetzt ist.“

Gibt es auch digitale Angebote, währenddessen der Gast im Haus ist?

„Ja, im Prinzip kann unsere Gäste-App, welche unter anderem alle Funktionen einer digitale Gästemappe abbildet, als zentrale Informationsplattform für den Gast angesehen werden, da darin alle Infos rund um das Haus, über Angebote, mögliche Aktivitäten, Specials und vieles mehr auf digitalem Wege präsentiert werden können. Darüber hinaus kann der Gast während des gesamten Aufenthalts online eine Live-Rechnungsübersicht abrufen. Auch der Check-out samt Bezahlung ist völlig eigenständig abzuwickeln oder kann alternativ auch bargeldlos am Zahlungsterminal an der Rezeption mittels verschiedener Zahlungsmodalitäten wie Kreditkarte oder Debitkarte erfolgen.“

Frage zum Abschluss: Die vollständige Digitalisierung der Rezeption wurde ja bereits angesprochen. Wird das Personal dann überflüssig?

„Nein, unser Ansatz war es und ist es nach wie vor, dass die Digitalisierungsmaßnahmen lediglich wiederkehrende, bürokratische Handlungen im Hotelalltag betreffen. Eigentlich ist genau das Gegenteil der Fall: Das Rezeptionspersonal wird in Sachen Bürokratie stark entlastet und kann sich dadurch optimal um die Servicierung der Gäste kümmern und gezielt auf diese eingehen. Und genau diese Qualität der Service- und Dienstleistung macht einen erfolgreichen Hotelbetrieb in der Ferienhotellerie heutzutage aus. Persönlicher Service und digitale Angebote müssen miteinander harmonieren. Zusammengefasst heißt das nach unserem Verständnis: Digitalisierung in der Hotellerie, wo es sinnvoll und nötig ist, aber das Personal an der Rezeption bleibt der Ansprechpartner Nummer eins für den Gast vor, während und nach dem Aufenthalt.“

Mitarbeiterbenefits

  • Aus- und Weiterbildung
    Flexible Arbeitszeit
    Home Office
    Mitarbeiter-Events
    Parkplatz
  • Kantine
  • Fitnessangebote
    Gesundheitsmaßnahmen
  • Gute Anbindung
    Mitarbeiterlaptop

Meilensteine

  • Baustart des neuen Firmengebäudes; Standorterweiterung Innsbruck; über 50 Mitarbeiter:innen
  • Seit 2010 jährlich eine neue Cloud-Anwendung entwickelt; 35 Mitarbeiter:innen
  • Start der CASABLANCA Clouddienste (Online Systeme) – der Pre-Check-In wurde entwickelt
  • Erfindung des iPhones als Anlass, erste Schritte hinsichtlich Cloud-Technologie zu machen
  • Großer Kundenzuwachs, da die Umstellung auf den Euro technisch umgesetzt wurde
  • Großer Kundenzuwachs, da der Jahressprung 2000 technisch umgesetzt wurde
  • Erste größere Hotels in Österreich nutzen die Hotelsoftware von CASABLANCA
  • Entscheidung und erste Bemühungen, Hotelsoftware unter Windows 3.0 zu entwickeln
  • Gründung des Einzelunternehmens Alexander Ehrhart

CASABLANCA hotelsoftware Campus

Ein regionaler, moderner und nachhaltiger Arbeitsplatz…
Durch die Realisierung des Projekts CASABLANCA Technologies Campus, werden neue Arbeitsplätze geschaffen, die regional einen Impuls setzen, wie der nachhaltige Arbeitsplatz der Zukunft aussehen kann. Bestehende Arbeitsplätze werden gesichert und erfreuen sich einer deutlichen qualitativen Aufwertung hinsichtlich der Ausstattung des Arbeitsplatzes und folglich auch der Arbeitsbedingungen. Zur Umsetzung des Bauprojekts wird zum Großteil auf regionale Firmen zurückgegriffen.

Schaffung von Arbeitsplätzen:
Das Angebot an regionalen Arbeitsplätzen wird durch den Neubau des CASABLANCA Technologies Campus um weitere 30 Arbeitsplätze erhöht. Dadurch können auch neue Arbeitsfelder am regionalen Arbeitsmarkt angeboten werden.

… und Ausbildungsplätzen:
Durch die neu entstehende Infrastruktur mit modernem Schulungszentrum entstehen auch Ausbildungsplätze, insbesondere was die Lehrlingsausbildung betrifft. So werden künftig Lehrstellen in den Bereichen Softwaretechnik, Netzwerktechnik, Büro und Verwaltung sowie Küche und interne Gastronomie angeboten.


Sie finden uns auch auf


Fotogalerie

  • Casablanca2021MathusGartner-14small

    © Mathäus Gartner

  • Casablanca2021MathusGartner-65

    © Mathäus Gartner

  • Casablanca2021MathusGartner-2small

    © Mathäus Gartner

  • Gaeste-App-Rezeption-Unterschrift-Casablanca2021MathusGartner-67

    © Mathäus Gartner

  • GaesteAppFellerSmartphoneMeldewesenCasablanca2021

    © Mathäus Gartner

  • AussenansichtCampus2023
  • Rezeption-Var-5

    © Artis Plan AG

  • CasablancaStubeEinzelTische

    © Artis Plan AG

© CASABLANCA hotelsoftware

Video

* Basis der Daten sind öffentlich zugängliche Geschäftsberichte, Selbstauskünfte der Unternehmen und Informationen aus der Creditreform Wirtschaftsdatenbank. Trotz sorgfältiger Recherche sind alle Angaben ohne Gewähr. Falls Sie Ihren Eintrag aktualisieren möchten, dann kontaktieren Sie bitte: admin@target-group.at

Icon-Fill-Newsletter - Casablanca Hotelsoftware

top.tirol Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über Tirols Wirtschaftsgeschehen