Aus dem Leben eines Lehrlings für Veranstaltungstechnik

Foto: Crossfade

Aus dem Leben eines Lehrlings für Veranstaltungstechnik

Videos einspielen für eine Weihnachtsfeier, Lichtstimmungen speichern für einen Ballettabend, Mikrofonierung einer Band, handwerkliche Aktivitäten für ein Bühnenbild und vieles andere mehr … all das machen Misha, Tom und Christoph, drei Lehrlinge der Firma Crossfade GmbH aus Hall in Tirol, im Rahmen ihrer 3-jährigen Lehrlingsausbildung zum VeranstaltungstechnikerIn.
„Ich hatte nicht gedacht, dass unsere Tätigkeiten und Projekte so vielfältig sind,“ mein Misha S., 24-jährige Quereinsteigerin bei Crossfade. Ihr Chef, Alexander Paget. Gründer und Geschäftsführer von Crossfade, schätzt die Flexibiltät und das Engagement seiner jungen Mitarbeiter:innen. „Ich habe immer gerne mit jungen Menschen zusammengearbeitet und ihnen von Anfang an viel Freiheit gelassen, damit sie sich ausprobieren und entwickeln können,“ meint der jugendlich wirkende 60-Jährige.

Dies kann Christoph F. nur bestätigen. Bereits nach wenigen Monaten seiner Lehrlingstätigkeit übernahm der jetzt 19-jährige Ötztaler für sechs Wochen das Beleuchtungspult eines Sommerfestivals im Zillertal. Und das zur vollsten Zufriedenheit des Festival-Leiters! Was alle Lehrlinge betonen, ist das außergewöhnlich positive Betriebsklima, das im Haller Unternehmen herrscht. „Wir sind eine recht kleine Firma, in der das Arbeitsklima super und sehr wertschätzend ist. Ich könnte mir keine besseren Arbeitskollegen vorstellen,“ meint Tom S., ein 27-jähriger Oberösterreicher.

Die Firma Crossfade unterstützt seit mehr als 20 Jahren österreichweit Veranstalter:innen in der Kultur- und Eventbranche bei der Umsetzung von neuen künstlerischen Wegen und innovativen technischen Lösungen im Licht-, Ton- Video und Bühnenbereich. Die Festwochen der Alten Musik, das Osterfestival, der Stumme Schrei und die Circustage Kufstein gehören in Tirol zu den langjährigen zufriedenen Kunden. Aber auch in Wien zählen u.a. der Kultursommer Wien und die Neue Oper Wien auf die Professionalität des kleinen, aber feinen Unternehmens aus Hall in Tirol. Als starker Partner für die reibungslose und innovative Umsetzung von Firmenevents vertrauen u.a. Siemens, Lang-Bau und MedEl auf Crossfade.

Wie Licht am besten eingesetzt wird, lernte Alexander Paget durch sein langjähriges Engagement bei den Salzburger Festspielen. Der gebürtige Wiener lebt seit mehr als 30 Jahren in Tirol und kann sich keinen Ort mit höherer Lebensqualität vorstellen.

Crossfade ist immer auf der Suche nach begeisterungsfähigen jungen Menschen zwischen 17 und 25 Jahren. Mitgebracht sollte ein künstlerisch-musikalisches sowie technisches Interesse werden, sowie gute Deutsch- und Grundkenntnisse in Englisch, da es auch ausländische Produktionen zu betreuen gilt. Bewerbungen (inkl. Lebenslauf) können jederzeit direkt an Alexander Paget unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! geschickt werden.



Icon-Fill-Newsletter - Aus dem Leben eines Lehrlings für Veranstaltungstechnik

top.tirol Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über Tirols Wirtschaftsgeschehen