Lehre hat Bestand

Foto: RIEDER Zillertal/Phillip Geisler
„RIEDER Lehre starten & Fundament für die Zukunft legen.“

Lehre hat Bestand

„RIEDER Lehre starten & Fundament für die Zukunft legen.“

Die Statistiken zeigen ganz klar; in den letzten Jahren wurden immer weniger Lehrabschlüsse verzeichnet. Die Jugend tendierte eher dazu eine akademische Ausbildung zu absolvieren, was schlussendlich einen nationalen Engpass an Facharbeitern ausgelöst hat.

Händeringend suchen Betrieb nach Personen mit Lehrabschlüssen und/oder praktischer Berufserfahrung. Viele Kampagnen der Wirtschaftskammer und aus der Privatwirtschaft, verbessern das Image der Lehre langsam wieder. Dennoch stehen viele der Lehre immer noch skeptisch gegenüber und halten es, fälschlicherweise, für weit weniger wert als die Matura. Tatsächlich wird der Lehrabschluss mit der Matura gleichgesetzt und der Meistertitel sogar mit einem Bachelor.

Doch welche Lehrberufe werden Angeboten? Was sind die Voraussetzungen für eine Lehre? Und welche anderen effektiven Vorteile bietet mir eine solche Ausbildung?

Im Interview mit der Lehrlingsbeauftragten der RIEDER Gruppe, Sandra Brugger

Welche Lehrberufe bietet die RIEDER Gruppe an? Und wie lange ist die Lehrzeit?

Aktuell bilden wir 52 Lehrlinge in 12 verschiedenen Berufen aus:

  • Tischler/in klassisch 3 Lehrjahre
  • Tischlereitechniker/in - Planung 4 Lehrjahre
  • Tischlereitechniker/in – Produktion 4Lehrjahre
  • Zimmerer/in 3 Lehrjahre
  • Hochbauer/in 3 Lehrjahre
  • Hochbauspezialist/in 4 Lehrjahre
  • Tiefbauer/in 3 Jahre
  • Doppellehre Hochbauer/in/Zimmerer/in 4 Lehrjahre
  • IT-Techniker/in 3,5 Lehrjahre
  • Elektrotechniker/in 3,5 Lehrjahre
  • Bürokaufmann/frau 3 Lehrjahre
  • Land- und Baumaschinenmechaniker/in 3,5 Lehrjahre

Gibt es spezielle Anforderungen für eine Lehre bei der RIEDER Gruppe? Wenn ja, welche?

Nun, bevor eine Lehre im RIEDER Team erfolgen kann, muss zuerst ein, mindestens ein-wöchiges, Praktikum absolviert werden. Durch Praktikumsbetreuer und den persönlichen Erfahrungen des potenziellen Lehrlings, kann somit festgestellt werden, ob Interesse bzw. die nötigen Voraussetzungen für den gewählten Beruf gegeben sind. Zusätzlich führen wir mit jedem Lehrling ein Berufsorientierungsgespräch, falls der Auszubildende merkt, dass der von ihm gewählte Lehrgang doch nicht das Richtige ist. Dabei hilft das Vier-Augen-Gespräch, um herauszufinden ob verwandte Berufe weitervermittelt werden können.

Welche Möglichkeiten eröffnet mir eine Lehre bei der RIEDER Gruppe? Und welche anderen Vorteile bieten sich mir?

Eine Lehre bei der RIEDER Gruppe ermöglichen euch, unter anderem, nicht nur eine hervorragende Ausbildung zu einem äußerst gefragten Facharbeiter oder eine garantierte Fixanstellung nach der Lehrabschlussprüfung, sondern auch ein freundliches und persönliches Arbeitsumfeld in einem Tiroler Familienbetrieb. Des weiterem bieten wir noch zahlreiche andere Benefits an: wie die Vergabe von Tablets (im Lehrberuf Hochbauer/in) im zweiten Lehrjahr, die Lehre mit Sport, den Werksverkehr, persönliche Arbeitskleidung, einen Arbeitsmediziner, firmeninterne Teamevents in Sport und Kultur als auch besondere Prämien und Boni für spezielle schulische Leistungen.

Was ist der Unterschied von der klassischen Tischlerlehre zur Tischlereitechnik Lehre?

Die klassische Tischlereilehre beschäftigt sich mit der Produktion von Möbeln oder in unserem Fall Türen, sowie der anschließenden Lackierung jener. Bei der Tischlereitechniklehre gibt es allerdings zwei unterschiedliche Spezialisierungsmöglichkeiten. Zum einen der Bereich Planung, welcher sich, wie der Name schon sagt, hauptsächlich mit dem Erstellen von Plänen für Einbauten, Inneneinrichtungen, etc. beschäftigt. Zum anderen der Bereich Produktion, jener beschäftigt sich mit der Handhabung von CNC-Maschinen (Computerized Numercial Control). Solche Maschinen werden verwendet um mittels komplexer Steuerungstechniken, hochpräzise Werkstücke herzustellen.

Welche weiteren Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten werden mir neben einer Lehre geboten?

Wir bieten einen Erste-Hilfe-Kurs, zahlreiche berufsspezifische Führerscheine, wie z.B. den Baumaschinenführerschein für Hoch -und Tiefbau, sowie natürlich die Lehre mit Matura. Nach der Lehrabschlussprüfung wird besprochen, welche weiteren Ausbildungsmöglichkeiten angeboten werden können.

Wie läuft eine Lehre mit Matura ab?

Grundsätzlich gibt es zwei Modelle, zwischen welchen sich der Lehrbetrieb entscheiden kann; das integrative und das nicht-integrative. Wir haben uns für die integrative entschieden, was bedeutet, dass die Kursbesuch für die Lehre mit Matura, welche im Übrigen aus Deutsch-, Mathematik-, Englisch-, und einen Nebenlehrgang besteht, teilweise während der Arbeitszeit stattfindet.

Der spezielle Anreiz solche Strapazen auf sich zu nehmen liegt, bei vielen, darin sich alle Wege offen zu halten, um eventuell später andere Karrieremöglichkeiten ausschöpfen zu können.

Die RIEDER Gruppe ist seit 2016 ein ,,ausgezeichneter Lehrbetrieb“. Was sind dafür die Voraussetzungen?

Allgemein müssen für die Verleihung dieser Auszeichnung durch die WK Tirol, verschiedene Grundvoraussetzungen, wie etwa das aktive Ausbilden von Lehrlingen oder das Erstellen eines schriftlichen Ausbildungsplanes, welcher im Besonderen die Ausbildung durch, z.B. eines Werkstattwochenbuches, sicherstellt. Außerdem müssen zusätzlich dazu, weitere Bewertungskriterien erfüllt werden um eine Mindestzahl an Punkten, für eine spätere Empfehlung durch eine Jury, welche aus Vertretern der Landesregierung, der Wirtschaftskammer und der Arbeiter und Angestellten Kammer besteht, zu erreichen. Aufgrund jener Bestimmungen gibt es tirolweit nur 198 Lehrbetrieb die dieses Prädikat innehaben. Des Weiteren ist das Zertifikat nur über einen Zeitraum von 3 Jahre gültig und muss daraufhin neu beantragt werden.



Icon-Fill-Newsletter - Lehre hat Bestand

top.tirol Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über Tirols Wirtschaftsgeschehen