48 neue Pflegefachkräfte für den Bezirk Schwaz

Am 01. Oktober 2021 fanden die 1. Akademische Abschlussfeier des FH-Bachelorstudiengangs Gesundheits- und Krankenpflege sowie die Zeugnisverleihung der Pflegeassistenz und die Diplomverleihung der Pflegefachassistenz im Silbersaal und Knappensaal der Stadtgalerien Schwaz statt.

18 akademischen PflegeexpertInnen

Die Leistungen der 18 akademischen PflegeexpertInnen, der 14 diplomierten
PflegefachassistentInnen und der 16 neuen PflegeassistentInnen wurden in den Festreden gewürdigt. Der Geschäftsführer des BKH Schwaz, MMag.  Andreas Hoppichler konnte ADir.in Mag.a Margit Führer in Vertretung der Tiroler Landesregierung, die Studiengangsleitung des FH-Bachelorstudiengangs Gesundheits- und Krankenpflege Prof. (FH) Dr.in Waltraud Buchberger, den  Bürgermeister der Stadt Schwaz Dr. Hans Lintner, den Obmann des Gemeindeverbandes Bgm. Franz Hauser, die stellvertretende Pflegedirektorin Petra Geiger, MScN und den Direktor des Bildungszentrums Mag. Dr. Siegfried Steidl mitsamt seinem Team begrüßen. Als Ehrengäste gratulierten auch die Bildungsstadträtin von Schwaz Julia Maier-Thurner, der ärztliche Direktor des BKH Schwaz Dr. Peter Heininger und die Landesvorsitzende des ÖGKV, Mag.a Ines Viertler den Absolventinnen und Absolventen.

Im Zuge der Veranstaltung wurde der langjährigen Direktor des Bildungszentrums,  Mag. Dr. Siegfried Steidl mit dem Ehrenzeichen der Stadt Schwaz ausgezeichnet. Das Ehrenzeichen wird für besondere Verdienste für das soziale Leben und hervorragende Leistungen verliehen. Die Veranstaltung fand unter Einhaltung der derzeit geltenden COVID-19 Sicherheitsbestimmungen statt.

48 neue Pflegefachkräfte für den Bezirk Schwaz
Direktor Mag. Dr. Siegfried Steidl (Mitte) wurde von Bgm. Hans Lintner (r.) im Beisein von Gemeindeverbandsobmann Bgm. Franz Hauser und STR Julia Maier- Thurner (l.) mit dem Ehrenzeichen der Stadt Schwaz ausgezeichnet.

Beitrag teilen:

Werbung

Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über
Tirols Wirtschaftsgeschehen

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden