First Lego League Tirol wieder in Präsenz

Foto: BFI Tirol
Die Teams zeigten nicht nur beeindruckende Programmierkenntnisse an ihrem selbst gebauten Roboter beim Robot-Game, sondern auch spannende Forschungspräsentationen zum Jahresthema „Superpowered“, bei dem es um die Energie der Zukunft geht.

First Lego League Tirol wieder in Präsenz

Die Teams zeigten nicht nur beeindruckende Programmierkenntnisse an ihrem selbst gebauten Roboter beim Robot-Game, sondern auch spannende Forschungspräsentationen zum Jahresthema „Superpowered“, bei dem es um die Energie der Zukunft geht.

Der Regionalwettbewerb Tirol der First Lego League Challenge (FLL) – dem größten Robotik-Wettbewerb für Jugendliche der Welt - konnte nach zwei Jahren endlich wieder in Präsenz durchgeführt werden.

Alle teilnehmenden Teams freuten sich, erneut die Atmosphäre und Spannung am BFI Tirol miterleben und sich persönlich treffen zu können. Das Motto und Thema der Forschung lautete heuer „Superpowered“ und drehte sich um die Energie der Zukunft. Die Begeisterung der Schüler_innen und Coaches war groß. Bei den Bewertungen und Robot-Games zeigten die Teams hervorragende Leistungen als Ingenieur_innen und Forscher_innen. Heuer nahmen 8 Teams aus ganz Tirol von Landeck bis Osttirol am Wettbewerb teil.

Dem BFI Tirol mit Geschäftsführer Othmar Tamerl ist es ein Anliegen, Jugendliche frühzeitig für Themen wie Informatik und Forschung zu begeistern: „Die jungen Teilnehmer_innen fasziniert die Kombination von Spaß an Technik mit der spannenden Atmosphäre eines Sportevents. Die Leistungen und die Leidenschaft der Schüler sind beeindruckend.“ Herzlichen Dank an alle Coach_innen, Direktor_innen und Schüler_innen, die sich diesem Wettbewerb stellen.

Als Gesamtsieger und damit FLL Champion Tirol 2022/2023 war das Team Robodance der MS Telfs Weissenbach erfolgreich. Den zweiten Platz konnte das Team LIEBHERRianer von der selben Schule erringen. Beide Teams steigen somit auf und vertreten Tirol beim Österreichfinale im März 2023 in Graz. Wir gratulieren allen Teams herzlich zu den tollen Leistungen und wünschen viel Erfolg den Vertretern Tirols beim Bundesfinale.

ERGEBNISSE

FLL Champion (Gesamtwertung)

1. Platz und FLL Champion 2022
Robodance - MS Telfs Weissenbach

2. Platz
LIEBHERRianer - MS Telfs Weissenbach

FORSCHUNG

Nominierungen
Ninja - MS Hötting West (Innsbruck)
Lego Lunatics - MS Telfs Weissenbach
Robodance - MS Telfs Weissenbach

Gewinner/Pokal
ClemHolz Robotik - MS Clemens Holzmeister Landeck

GRUNDWERTE

Nominierungen
LIEBHERRianer - MS Telfs Weissenbach
Lego Lunatics - MS Telfs Weissenbach
ClemHolz Robotik - MS Clemens Holzmeister Landeck

Gewinner/Pokal
M4ES - MS Matrei am Brenner                

ROBOTERDESIGN

Nominierungen
LIEBHERRianer - MS Telfs Weissenbach
Robodance - MS Telfs Weissenbach
ClemHolz Robotik - MS Clemens Holzmeister Landeck

Gewinner/Pokal
Lego Lunatics - MS Telfs Weissenbach

ROBOT-GAME

1. Platz – LIEBHERRianer - MS Telfs Weissenbach
2. Platz – Ninja - MS Hötting West
3. Platz – M4ES - MS Matrei am Brenner 

COACHING

Coach Michael Ladner – ClemHolz Robotik - MS Clemens Holzmeister Landeck

 

Wir bedanken uns für die Unterstützung bei der Industriellenvereinigung Tirol, Standortagentur Tirol und digital.tirol, Bildungsdirektion Tirol, dem Förderverein Technik Tirol und der Firma Holly.

Zum Wettbewerb First Lego League

2017 holte man die First Lego League als Regionalwettbewerb nach Tirol zurück - um die sogenannten MINT-Fächer zu forcieren und den Nachwuchs an IT-Fachkräften und Technikern am Arbeitsmarkt zu fördern. In Kooperation mit dem Land Tirol, der Bildungsdirektion Tirol, der Standortagentur Tirol und der Industriellenvereinigung Tirol wurde heuer die sechste Auflage umgesetzt. Auch heuer wird neben der First Lego League Challenge für Jugendliche von 9 bis 16 Jahre auch wieder die First Lego League Explore für Schüler_innen von 6 bis 10 Jahren durchgeführt. Damit können auch Volksschüler erste Schritte in der Konstruktion und der Programmierung von motorisierten Modellen erlernen.

Die FLL eignet sich ausgezeichnet für Unternehmen, die sich als Lehrbetrieb bzw. Arbeitgeber positionieren wollen für ein Sponsoring (Team- oder Wettbewerbs-Sponsoring). Potentielle Unterstützer können sich am BFI Tirol melden.

Weitere Infos unter www.first-lego-league.org.



Icon-Fill-Newsletter - First Lego League Tirol wieder in Präsenz

top.tirol Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über Tirols Wirtschaftsgeschehen