Skip to main content

Globale MCI-Projekte erhalten EU-Zuschläge

Als Teil der Hochschulallianz Ulysseus stärkt das MCI sein internationales Netzwerk.

Globale MCI-Projekte erhalten EU-Zuschläge

Als Teil der Hochschulallianz Ulysseus stärkt das MCI sein internationales Netzwerk.

Die Unternehmerische Hochschule freut sich über Zuschläge für fünf zukunftsweisende Erasmus+ Projektanträge im Bildungsbereich, die in enger Zusammenarbeit mit der Universitätsallianz Ulysseus European University entwickelt wurden. Das Fördervolumen der innovativen Bildungsprojekte beläuft sich auf insgesamt 1.710.000 Euro, wobei das MCI Drittmittelerlöse in der Höhe von 335.489 Euro lukrieren konnte.

Die vielfältigen Projekte behandeln hochaktuelle Themen: Virtual Reality für internationale Mobilität (Projekt „READY, IMMERSE AND GO!"), Ernährungsresilienz in Afrika (Projekt „NEEMA“), Inkubator-Programme für Studierende (Projekt „CURATE“) und die gemeinsame Entwicklung exzellenter Erasmus Mundus Joint Master Programme (Projekte „SMILE“ und „EMFORTM“). Derzeit befinden sich die Projekte in Vertragsvergabeverfahren und laufen in den nächsten Wochen an.

Siegfried Walch, Leiter der Ulysseus European University am MCI, freut sich über den positiven Beschluss: „Die erfolgreiche Zuschlagserteilung bei diesem kompetitiven EU Programm unterstreicht die hohe Kompetenz des MCI sowie die Schlagkraft der Ulysseus European University Hochschulallianz in der Entwicklung innovativer Bildungsinitiativen. Diese Projekte tragen dazu bei, das Bildungsangebot im europäischen Raum zu bereichern und zukünftige Herausforderungen auf europäischer und globaler Ebene zu bewältigen.“

12. September 2023 | AutorIn: top.tirol Redaktion | Foto: Anna Geisler

Artikel teilen:



Icon-Fill-Newsletter - Globale MCI-Projekte erhalten EU-Zuschläge

top.tirol Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über Tirols Wirtschaftsgeschehen