MCI: Studierende erhalten DFK-Förderpreis

Deutscher Freundeskreis der Universitäten in Innsbruck e.V. unterstützt herausragende Studierende in ihrer beruflichen und akademischen Entwicklung.

Seit mehr als 10 Jahren erhalten Studierende der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck (LFU), der Medizinischen Universität Innsbruck sowie der Unternehmerischen Hochschule® für ihre herausragende Studienleistung und ihren ambitionierten Zukunftsplänen den Förderpreis des Deutschen Freundeskreis der Universitäten in Innsbruck (DFK).

Anna Fürst, b.sc. studiert seit 2019 am MCI im Masterstudium ‚Biotechnologie‘. Das Stipendium möchte Frau Fürst für ihren geplanten Forschungsaufenthalt in den USA nutzen, wo sie in den weltweit führenden Labors an renommierten Eliteunis ihre Fachkompetenz in der Krebsforschung vertiefen möchte. Gleichzeitig möchte sie sich dort über innovative Konzepte und Ideen zur Behandlung von Krebspatienten austauschen.

Felix Mitterer, ba, studiert ‚Management, Communication & IT‘ und möchte das Stipendium zur Finanzierung für sein Masterstudium in Lissabon an der Nova School of Business and Economics verwenden. Dort plant er an einem Erasmus Austausch teilzunehmen, um seine Sprachkenntnisse zu verbessern. Des Weiteren unterstützt ihn das Stipendium dabei, ein gutes Gleichgewicht zwischen Studium und der Arbeit in seinem Start-up zu finden.

Jakob Summer, ba, Masterstudent des MCI-Studiengangs ‚International Business & Management‘ möchte den DFK-Förderpreis für die Fertigstellung seiner Masterarbeit nutzen. Außerdem soll das Stipendium auch seinen Besuch von Schulungen gängiger ERP oder CRM Systeme ermöglichen.

An der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck gingen die Förderpreise an Emma Komarek, Franziska Niederkofler und Alexander Steiner. An der Medizinischen Universität gingen die Preise an Lena Karadar, Felix Öttl und Paul Salcher.

Clemens-August-Andreae-Preis

Im feierlichen Rahmen der Veranstaltung wurde auch der Clemens-August-Andreae-Preis (CAA) verliehen. Mit dem Clemens-August-Andreae-Preis 2021 wird die beste wirtschaftswissenschaftliche Dissertation ausgezeichnet, die an der Universität Innsbruck seit 2019 approbiert wurde sowie die beste wirtschaftswissenschaftliche Diplom- oder Masterarbeit ausgezeichnet, die an einer Innsbrucker Hochschule seit 2019 approbiert wurde. Absolventin des Studiums ‚Management, Communication & IT‘ Natalie Baur, MA, erhielt den prestigträchtigen Preis für ihre Masterarbeit ‚The Influencing Factors on the Willingness to Disclose Personal Information to Online Travel Agencies‘.
An der LFUI haben Parampreet Christopher Bindra und Florian Bottner den Preis erhalten.

MCI: Studierende erhalten DFK-Förderpreis
Von links nach rechts: Leiter des MCI Hochschulkollegiums Franz Pegger, Jacob Summer, Anna Fürst und MCI Rektor Andreas Altmann.

Beitrag teilen:

Werbung

Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über
Tirols Wirtschaftsgeschehen

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden