MCI und RAUCH Fruchtsäfte kooperieren

Eine außergewöhnliche Studienkooperation zwischen der Unternehmerischen Hochschule® in Innsbruck und dem Vorarlberger Unternehmen RAUCH Fruchtsäfte baut die Brücke für eine noch engere Zusammenarbeit in der Zukunft.

Berufspraktikum bei RAUCH Fruchtsäfte

Die Kooperation bietet MCI-Studierenden die Möglichkeit, sich für integrative Studienkooperations-Stellen bei RAUCH Fruchtsäfte zu bewerben. Die ausgewählten Studierenden werden in der vorlesungsfreien Zeit zwischen dem 4. und 5. Semester ihr Berufspraktikum bei RAUCH Fruchtsäfte absolvieren und dann im 6. Semester ihre Bachelorarbeit dort anfertigen. Zusätzlich zur inhaltlichen Dimension der Unterstützung erhalten die Studierenden vom Ende des 4. Semesters bis zum Ende ihres Bachelorstudiums ein monatliches Entgelt.

Die Kooperation beinhaltet darüber hinaus eine systematische Einbindung von RAUCH Fruchtsäfte Expertinnen und Experten in der akademischen Lehre am MCI. Studierende erhalten dadurch die Möglichkeit, in Lehrveranstaltungen und Forschungsvorhaben einen noch unmittelbareren Einblick in die berufliche Praxis sowie zusätzliches Know-how zu erwerben.

Wertvolle zusätzliche Expertise

„Diese Kooperation bedeutet für unsere Studierenden einen hervorragenden Einblick in industrielle Prozesse der Lebensmittelindustrie. Sie erwerben damit ausgesprochen wertvolle zusätzliche Expertise während ihres Studiums“, erklärt Christoph Griesbeck, Leiter des MCI Departments für Bio- und Lebensmitteltechnologie. Für die betreffenden Studierenden ergeben sich darüber hinaus im Rahmen ihres Berufspraktikums und ihrer Bachelorarbeit wertvolle Erfahrungen und hervorragende berufliche Perspektiven in einem international agierenden Unternehmen.

„Die Studienkooperation mit MCI | Die Unternehmerische Hochschule® bietet unserem Unternehmen die Möglichkeit, das breite Spektrum der Aufgaben und Tätigkeiten eines lebensmittelverarbeitenden Betriebes einer jungen, interessierten Hörerschaft näherzubringen. Darüber hinaus ermöglicht RAUCH eine praxisnahe Berufsheranführung und die Betreuung von Bachelor-Arbeiten in einem produktionsnahen Umfeld. Aus der Kombination dieser Ausbildungsangebote sollen sich für talentierte und ambitionierte Absolventen Chancen für den Einstieg in eine dynamische und innovative Branche eröffnen“, so Wolfgang Schwald von RAUCH Fruchtsäfte.

Eine ähnlich aufgebaute Studienkooperation besteht im Department Bio- & Lebensmitteltechnologie bereits seit 2013 mit dem Unternehmen Roche Diagnostics. Seitdem konnten bereits zahlreiche Studierende von dieser erfolgreichen Zusammenarbeit profitieren.

MCI und RAUCH Fruchtsäfte kooperieren
Von links nach rechts: Head of HR Development Rauch Elisabeth Meyer-Exner, MCI Rektor Andreas Altmann, Leiter des MCI Departments für Bio- & Lebensmitteltechnologie Christoph Griesbeck, Geschäftsführung Fruit, Processing & Sales bei RAUCH Fruchtsäfte Wolfgang Schwald, und Leiterin des MCI Departments für Lebensmitteltechnologie & Ernährung Katrin Bach.

Beitrag teilen:

Werbung

Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über
Tirols Wirtschaftsgeschehen

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden