Verleihung Thesis Award 2021 der Stadt Kufstein

Die Stadt Kufstein verleiht Robert Werschnitzke, MA, Absolvent des Masterstudiengangs Europäische Energiewirtschaft den Thesis Award 2021. Die Auszeichnung ist mit mindestens € 2.000,- dotiert.

Mit einem „Thesis Award“ belohnt die Stadt Kufstein jährlich eine besonders gelungene Masterarbeit an der Fachhochschule Kufstein Tirol. Die ausgewählten Abschlussarbeiten (Master oder höher), zeichnen sich durch thematische Nähe zur Stadt Kufstein, ihren Problemen, Chancen und Entwicklungsmöglichkeiten aus. Die offizielle Verleihung des Thesis Award 2021 fand am 24.02.2021 statt.

Das Kriterium für die Auswahl war das Thema der Siegerarbeit von Robert Werschnitzke, MA „Untersuchung zur Eignung von BEVs für die Durchführung von Langstreckenfahrten am Beispiel des Carsharing Anbieters BeeCar“. Seit 2018 betreibt die Stadt Kufstein Carsharing mit Elektromobilen, seit September 2020 ist Kufstein die erste Stadt Österreichs, die eine flächendeckende Lösung mittels BeeCars anbieten kann. Das Projekt E-Carsharing wird von den Stadtwerken Kufstein betrieben und auch in Zukunft weiter ausgebaut.

Die ausgezeichnete Master Thesis

Die Auseinandersetzung mit BEVs (Battery Electric Vehicles) und anderen durch alternative Energien betriebene Fahrzeuge, ist ein fundamentaler Baustein für das Studium der Energiewirtschaft, bei dem sich alles um erneuerbare Energien und innovative Mobilitätskonzepte dreht.

In seiner Arbeit greift Werschnitzke die Ängste von Privatleuten auf, die Elektroautos mit Skepsis begegnen, insbesondere deren geringe Reichweite, die durch Bergfahrten oder niedrige Temperaturen noch verkürzt wird, wie auch dem noch überschaubaren Tankstellennetz. Lösungsansätze werden aufgegriffen wie eine spezielle Routenplanungs-Software, die den Verbrauch auf regionalen Strecken kennt und die Standorte der Ladestellen bei der Routenplanung berücksichtigt. Belegt werden die Erkenntnisse durch eine Feldanalyse mit systematischer Datenerhebung und -auswertung unter natürlichen Bedingungen. Als Hauptergebnis der Master Thesis kann festgehalten werden, dass auch elektrische Langstreckenfahrten mit den richtigen Hilfswerkzeugen von allen Interessierten einfach und komfortabel bewerkstelligt werden können. Die verfügbaren Techniken sind bereits sehr fortschrittlich und sollten lediglich besser miteinander verzahnt werden.
Betreuung und Begutachtung der Masterarbeit wurde von FH-Rektor Prof. (FH) Dr. Marion Döller und Asc. Prof. (FH) DI Christian Huber vorgenommen. “Die Arbeit fasst gekonnt die Optionen für Kufstein zusammen. Robert Werschnitzke hat den Langstreckeneinsatz von BeeCar genau unter die Lupe genommen und die Möglichkeiten einer speziellen Routenplanung untersucht. Die durchgeführte Feldstudie mit Testfahrten zeigt, dass Langstreckenfahrten mit Elektroautos problemlos und unkompliziert durchgeführt werden können. Für das Kufsteiner Elektro-Auto Carsharing BeeCar ist dies ein wichtiges Ergebnis, mit dem das Angebot zukünftig weiterentwickelt werden kann,“ unterstreicht Asc. Prof. (FH) DI Huber die Bedeutung der Ergebnisse für Kufstein.

Nutzung wissenschaftlicher FH-Leistungen zum regionalen Wohl

Der Fachhochschulausschuss der Stadt Kufstein kürt die wissenschaftlichen Arbeiten der Fachhochschule seit 2018. Bislang wurden drei sehr unterschiedliche Arbeiten ausgewählt, die dennoch eine Gemeinsamkeit haben – die direkte Einsetzbarkeit für die Stadt Kufstein, ihre Chancen und Entwicklungspotenziale.

  • 2020: Einführen eines Change Management Prozesses als dauerhaftes Element in öffentlichen Verwaltungen. Valerie Siobhán Grona, MA; Master Unternehmensrestrukturierung & -sanierung 2019: IP-basiertes Verkehrs Management, Michael Erharter, MSc; Master Web Communication & Information Systems
  • 2018: Untersuchung zur Marke Kufsteinerland und ihre Wahrnehmung, Bettina Anker, MA; Sport-, Kultur- & Veranstaltungsmanagement

Die Ausschreibung für den nächsten Thesis Award 2022 erfolgte bereits. Entsprechende Arbeiten können bis spätesten 7. Oktober 2022 direkt beim Stadtamt Kufstein (digital und print) eingereicht werden.

Verleihung Thesis Award 2021 der Stadt Kufstein
Die Verleihung des Thesis Award fand am 24.Februar 2022 statt (v.l.n.r.) Bürgermeister Martin Krumschnabel, Robert Werschnitzke, MA, Gemeinderäte Manfred Haslacher und Klaus Reitberger sowie FH-Rektor Prof. (FH) Dr. Mario Döller.

Beitrag teilen:

Werbung

Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über
Tirols Wirtschaftsgeschehen