Forschungspreis der WK Tirol für MCI Alumnus

Foto: Die Fotografen
V.l.n.r.: MCI-Rektor Andreas Altmann, Jonas Lehmann, WK-Präsident Christoph Walser.

Forschungspreis der WK Tirol für MCI Alumnus

V.l.n.r.: MCI-Rektor Andreas Altmann, Jonas Lehmann, WK-Präsident Christoph Walser.

Seit 25 Jahren verleiht die Tiroler Wirtschaftskammer den Forschungspreis für herausragende Dissertationen sowie Diplom- und Masterarbeiten an Studierende des MCI | Die Unternehmerische Hochschule®, der Universität Innsbruck und der FH Kufstein.

Mit dem Preis werden Arbeiten ausgezeichnet, die durch ihren hohen Mehrwert für die Gesellschaft, ihren Innovationsgrad und ihre Bedeutung für den Wirtschaftsstandort Tirol herausragen.

In diesem Jahr konnte Jonas Lehmann, Absolvent des Studiengangs International Business & Management am MCI, mit seiner exzellenten Masterarbeit in der Kategorie „Wirtschaft- und Sozialwissenschaften“ überzeugen.

Lehmanns Masterarbeit „Mobility as a Service – Requirements from the perspective of potential users“ untersuchte die Anforderungen der Generation Y an das Mobilitätsangebot in Tirol. Dazu befragte er potentielle Nutzer/innen sowie Anbieter von Mobilitätsservices, wobei sich herausstellte, dass die Anforderungen beider sich in einigen Punkten deckten. So lägen beide Seiten beispielsweise großen Wert auf die Digitalisierung möglichst vieler Prozesse sowie die Verbesserung des öffentlichen Verkehrs im Allgemeinen. Eine App könnte hier der Schlüssel sein: „Jeder Mobilitätsanbieter hat für seine Kunden meist eine eigene App, weshalb man oft mehrere Apps benötigt, um alle Angebote einer Region zu nutzen. Die Befragung hat jedoch ergeben, dass eine App, die alle Mobilitätsangebote aus ‚einer Hand‘ bereitstellt, dabei eine deutliche Erleichterung sein könnte“, erklärt Jonas Lehmann.



Icon-Fill-Newsletter - Forschungspreis der WK Tirol für MCI Alumnus

top.tirol Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über Tirols Wirtschaftsgeschehen