Großevents richtig versichern

Skirennen, Open-Airs, Bälle oder Umzüge – Tirol ist regelmäßig Austragungsort für Großveranstaltungen. Welche Risiken damit verbunden sind und warum die Suche nach Versicherern immer mehr zur Herausforderung wird, erklärt der Versicherungsmakler Christian Steinmayr.

Herr Steinmayr, welche Risiken birgt eine Großveranstaltung für den Veranstalter?

Christian Steinmayr: Das vielleicht größte Risiko ist die Absage. Großveranstaltungen verschlingen heutzutage hohe Kosten – seien es Saalmieten oder Tribünenaufbau, Catering und Security, Künstlergagen oder Hotels für Funktionäre und Sportler. All diese Kosten fallen meist unabhängig davon an, ob die Veranstaltung schlussendlich durchgeführt wird oder nicht. Wenn nun eine Veranstaltung aufgrund von Wetterbedingungen, Erkrankungen der Protagonisten oder anderen externen Faktoren abgesagt wird, können für Veranstalter verheerende finanzielle Schäden entstehen. Natürlich gibt es aber auch Risiken während der Veranstaltung, zum Beispiel, dass Besucher auf dem Veranstaltungsgelände zu Schaden kommen. Das ist speziell bei Veranstaltungen mit großen Teilnehmerzahlen ein Thema.

Welche Fragen sollte man im Vorfeld klären?

In erster Linie, welche Faktoren zu einer Absage führen könnten. Ebenso sollte man sich ein Szenario überlegen, mit dem man einen potenziellen Schaden minimieren kann. Es geht darum, einen Plan B zu erarbeiten, zum Beispiel mit einem Ausweichdatum, einem Ersatzprogramm oder einem bunten Rahmenprogramm, um bei Absage eines Programmpunktes nicht gleich alle Eintritts-, Sponsoren- und Fernsehgelder zu verlieren. Wichtig ist auch, sich als Veranstalter Gedanken über die Sicherheit der Gäste zu machen. Es herrschen immer schärfere Sicherheitsauflagen. Zudem hat das Thema Terror leider an Bedeutung gewonnen. Bereits bei einer Androhung muss man oft eine Veranstaltung absagen. Dadurch sind Veranstalter mit einem kaum kalkulierbaren Risiko konfrontiert. In der Versicherungsbranche rechnet man damit, dass die Prämien entsprechend ansteigen werden.

Welche Möglichkeiten der Absicherung gibt es für Veranstalter?

Ein Veranstalter hat sich einerseits für Schäden das Publikum betre end abzusichern, andererseits auch gegenüber Sponsoren, Künstlern, dem Cateringservice und so weiter. Eine Möglichkeit ist die Festlegung Allgemeiner Geschäftsbedingungen. Dabei geht es um die Frage, ob man zum Beispiel den Eintrittspreis, das Sponsoring oder die Fernsehgelder rückerstatten muss. Eine wichtige Versicherung ist die Veranstalterhaftpflichtversicherung. Sie schützt vor den finanziellen Risiken, wenn sich etwa Besucher verletzen und der Veranstalter für den entstandenen Schaden haftbar gemacht werden kann. Hierfür findet man unter den allgemein bekannten Versicherungsgesellschaften sicherlich Anbieter. Deutlich schwieriger ist es, Versicherer zu finden, die das Thema Ausfall versichern wollen – und zwar weltweit.

Womit hängt das zusammen?

Speziell bei Outdoor-Veranstaltungen liegt die Eintrittswahrscheinlichkeit eines Ausfalls oft im zweistelligen Prozentbereich. Die Wetterlage ist einfach unberechenbar. Deshalb und aufgrund vieler Schäden in der Vergangenheit agieren die Versicherer immer restriktiver. Im Speziellen hängt es davon ab, welche Art der Veranstaltung versichert werden soll. Ein normales Konzert oder ein Ball zum Beispiel sind sicher nicht so problematisch wie ein Skispringen, wo ein paar Windböen zur falschen Zeit schon zum Abbruch führen können. Im Bereich der Haftpflicht ist sicher eine normale Veranstaltung unproblematischer als etwa ein Airrace oder Autorennen, bei dem Flieger oder Autos über oder neben hunderttausenden Menschen dahin rasen. Lokal ist erfahrungsgemäß auch die Versicherung eines Krampuslaufs oder Faschingsumzugs, wo ausgelassen gefeiert wird, eine größere Herausforderung, als noch vor ein paar Jahren.

Steinmayr Historie

  • Gründung 1970 in Innsbruck als Steinmayr & Partner GmbH
  • Umgründung 2011 in die Steinmayr & Co Insurance Brokers GmbH – internationale Ausrichtung
  • 14 Mitarbeiter lokal

Steinmayr & Co Insurance Brokers GmbH ist auf die Versicherung von vier Bereichen spezialisiert: Gewerbe- und Industriebetriebe, KMUs, Tourismus und Großveranstaltungen.

Großevents richtig versichern
Christian Steinmayr ist Geschäftsführer der Steinmayr & Co Insurance Broker GmbH in Innsbruck

Beitrag teilen:

Werbung

Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über
Tirols Wirtschaftsgeschehen

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden