Die Mobilität der Zukunft

Der Ukraine-Krieg und seine wirtschaftlichen, wie energiepolitischen Auswirkungen zeigen, dass sich Europa früher kritisch mit seiner Energieversorgung auseinandersetzen hätte sollen. Gerade im Bereich der Mobilität gibt es noch riesiges Potential. Alois Wach, Geschäftsführender Gesellschafter von da emobil, erklärt im Gespräch mit top.tirol, wie wir uns in Zukunft fortbewegen werden und ob E-Mobilität wirklich zu jedem Unternehmen passt.

Die Mobilität der Zukunft
Alois Wach ist geschäftsführender Gesellschafter von da emobil. Das Tiroler Unternehmen versteht sich als ganzheitlicher Anbieter von E-Mobilitätslösungen und betreibt mehr als 100 eigene Ladestationen in ganz Österreich.

Beitrag teilen:

Werbung

Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über
Tirols Wirtschaftsgeschehen

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden