Skip to main content
Tourismus-Chefin im Interview

Welche Wertschöpfung hat das Hahnenkamm-Rennen für die Region Kitzbühel, Frau Veider-Walser?

Welche Wertschöpfung hat das Hahnenkamm-Rennen für die Region Kitzbühel, Frau Veider-Walser?
expa-gro-200125-5113-expa-scaled - Wertschöpfung des Hahnenkamm-Rennens – Veider-Walser
Tourismus-Chefin im Interview

Welche Wertschöpfung hat das Hahnenkamm-Rennen für die Region Kitzbühel, Frau Veider-Walser?

Welche Wertschöpfung hat das Hahnenkamm-Rennen für die Region Kitzbühel, Frau Veider-Walser?
expa-gro-200125-5113-expa-scaled - Wertschöpfung des Hahnenkamm-Rennens – Veider-Walser

Von 19. bis 21. Januar 2024 wird das Hahnenkamm-Rennen zum 84. Mal in Kitzbühel ausgetragen. Neben dem sportlichen Spektakel hat das Rennen natürlich auch eine erhebliche wirtschaftliche Bedeutung, insbesondere für den Tourismussektor. Drei Fragen an Viktoria Veider-Walser, Geschäftsführerin von Kitzbühel Tourismus:

Viktoria Veider Walser, © Kitzbühel Tourismus

Wie wirkt sich das Hahnenkamm-Rennen auf den Tourismus in Kitzbühel aus?

Die Hahnenkamm-Rennen zählen zu den bekanntesten Wintersport-Veranstaltungen der Welt und die Bilder, die dabei in die ganze Welt versandt werden, sind jedes Jahr unbezahlbar. Beispielsweise beträgt laut aktuellen Studien allein die Gesamtreichweite im TV mit Live-Berichterstattung, Highlights, Magazinen etc. pro Jahr zwischen 170 und 240 Millionen. Inklusive Print, Online und Social Media erzielen die Hahnenkamm-Rennen jährlich mehr als 890 Millionen Reichweite.

Überdies wird die Marke als legendärste Sportstadt der Alpen mit dieser Veranstaltung aufgeladen, wir positionieren uns als Profi bei der Ausrichtung von Großveranstaltungen und sind für eine Woche der Hotspot für Sport, Wirtschaft, Medien und ZuschauerInnen.

Die daraus resultierenden indirekten und induzierten Effekte sind dabei noch gar nicht miteinberechnet. So arbeitet der Kitzbüheler Ski Club vornehmlich mit regionalen PartnerInnen zusammen. Auch dieser Wertschöpfungseffekt ist ein zentraler.

Wie hoch ist die Auslastung während des Hahnenkamm-Wochenendes?

In der Region Kitzbühel mit den Orten Reith, Aurach und Jochberg haben wir insgesamt rund 480 Vermietungsbetriebe mit über 9.000 Gästebetten. Die Bandbreite reicht dabei von Campingstellplätzen über Ferienwohnungen und Privatquartiere, auch auf Bauernhöfen, bis hin zum 5-Stern-Superior Hotel. Während der Rennwoche sind mehr oder weniger keine Zimmer mehr verfügbar. Mit Glück wird hin und wieder vereinzelt ein Zimmer frei, dabei helfen wir von Kitzbühel Tourismus, die beste Unterkunft für Interessierte zu finden. Während der Hahnenkamm-Rennen buchen wir unsere Gäste teilweise bis Wörgl und Hochfilzen ein, somit profitiert die gesamte Region von dieser Veranstaltung.

Wie wichtig ist das Hahnenkamm-Wochenende für den Gesamtumsatz der Region?

Man kann approximieren, am Ende ist es durch die zahlreichen Effekte wie oben beschrieben – indirekte, induzierte Aufladung der Markenstärke – kaum zu beziffern, was diese Veranstaltung für Kitzbühel an Wert hat. Alleine der Zusammenhalt während der Rennwoche ist etwas, das man nicht bewerten kann und trotzdem über das gesamte Jahr hinaus wirkt. Wir sind stolz und dankbar, unseren Beitrag leisten zu können.

18. Januar 2024 | AutorIn: Anna Füreder | Foto: EXPA-scaled, Kitzbühel Tourismus

Artikel teilen:



Icon-Fill-Newsletter - Wertschöpfung des Hahnenkamm-Rennens – Veider-Walser

top.tirol Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über Tirols Wirtschaftsgeschehen