Skip to main content

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 664

Initiative zur Förderung von Frauenunternehmen

Zusätzlich zu den Preisen werden den vier Gewinnerinnen Marketing- und Verwertungsmaßnahmen auf den Websites der Gebietskörperschaften der Euregio garantiert.

Initiative zur Förderung von Frauenunternehmen

Zusätzlich zu den Preisen werden den vier Gewinnerinnen Marketing- und Verwertungsmaßnahmen auf den Websites der Gebietskörperschaften der Euregio garantiert.

Die Euregio hat eine Initiative gestartet, die das Unternehmertum von Frauen in den Regionen Tirol, Südtirol und Trentino fördert. Unter dem Namen „Territoriale Entwicklung: Die Dimension der Frauen“ können sich angehende und bestehende Unternehmerinnen für einen Ausbildungskurs bewerben. Die Bewerberinnen haben die Chance, bis zu 13.000 Euro sowie Marketing- und Werbemaßnahmen auf den Kanälen der Euregio-Partner und maßgeschneiderte Coaching-Dienste zu gewinnen. Eine Bewerbung ist bis 11. Mai 2023 möglich. Alle Infos dazu und das Anmeldeformular sind auf der Website der Euregio zu finden.

„Die Euregio startet laufend Initiativen, um damit Tirol, Südtirol und das Trentino enger zusammenwachsen und die Entwicklung der Länder gefördert werden. Das neue Projekt ‚Territoriale Entwicklung: Die Dimension der Frauen‘ soll Unternehmerinnen unterstützen und das Potential des weiblichen Unternehmertums weiter stärken“, erklärt LH Anton Mattle. Wirtschaftslandesrat Mario Gerber schlägt in die gleiche Kerbe: „Die Wirtschaft lebt von innovativen Ideen und Unternehmen. Diese gehören entsprechend gefördert, um jungen motivierten Menschen den Start in das Unternehmertum bestmöglich zu erleichtern. In Tirol gibt es rund 14.000 weibliche Unternehmerinnen bzw. Unternehmen, die von Frauen geführt werden – das könnten durchaus noch um einige mehr sein.“

Die drei Projektphasen

Das Projekt gliedert sich in drei Phasen und endet im November 2023 mit der Verleihung von Preisen an die Gewinnerinnen, die in zwei Kategorien eingeteilt sind: „weibliche Unternehmen“ und „angehende Unternehmerinnen“. Eine Kommission, bestehend aus Mitgliedern der drei Euregio-Gebiete, prüft in der ersten Phase die Zulässigkeit und Förderungswürdigkeit der Bewerbungen.

Diejenigen Bewerberinnen, die diese erste Phase bestehen, dürfen an einem kostenlosen Kurs teilzunehmen, der zwischen Ende Mai und Mitte Oktober 2023 stattfindet. Dieser Kurs vermittelt Kenntnisse in den Bereichen Unternehmensgründung und -führung sowie Managementfähigkeiten für die Führung des Unternehmens.

Die Gewinnerinnen der beiden besten Projekte in jeder Kategorie werden mit dem Preis „Territoriale Entwicklung: Die Dimension der Frau“ ausgezeichnet und erhalten 13.000 bzw. 7.000 Euro. Zusätzlich zu den Preisen werden den vier Gewinnerinnen Marketing- und Verwertungsmaßnahmen auf den Websites der Gebietskörperschaften der Euregio sowie die Möglichkeit einer Inkubation in speziellen Strukturen mit Coaching-Diensten für die Entwicklung ihrer Geschäftsideen garantiert.

24. April 2023 | Autor: top.tirol Redaktion | Foto: Shutterstock

Artikel teilen:



Icon-Fill-Newsletter - Euregio startet Initiative zur Förderung von Frauenunternehmen

top.tirol Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über Tirols Wirtschaftsgeschehen