Skip to main content

Im Urlaub immer krank? Das ist der Grund!

Krank in den Ferien? So stellt sich keiner seinen Urlaub vor!

Im Urlaub immer krank? Das ist der Grund!

Krank in den Ferien? So stellt sich keiner seinen Urlaub vor!

Endlich ist es soweit - der lang ersehnte Urlaub steht vor der Tür! Nach Tagen voller Stress und Hektik ist der Koffer gepackt, doch plötzlich spürt man ein Kratzen im Hals. Viele Menschen, insbesondere Berufstätige, werden im Urlaub krank. Dieses Phänomen wird von niederländischen Forschern als "Leisure Sickness" (deutsch: Freizeitkrankheit) bezeichnet und ist weit verbreitet.

Die Ursache dafür liegt jedoch nicht im Urlaub selbst, sondern vielmehr in den Tagen davor. Jeder Berufstätige kennt die Hektik vor dem Urlaub - Projekte müssen abgeschlossen, Aufgaben erledigt und Deadlines eingehalten werden. Gleichzeitig wird der Familienurlaub vorbereitet und es gibt viele Überstunden. Das Immunsystem arbeitet auf Hochtouren, um all diese Anforderungen zu bewältigen. Sobald der Urlaub jedoch beginnt und der Stress abrupt endet, sinkt auch die Abwehr des Körpers, was ihn anfälliger für Krankheitserreger macht. Schon ist man erkältet oder, im schlimmsten Fall, hat man sich mit Corona angesteckt.

Um die Freizeitkrankheit zu vermeiden, sollte man den Übergang von Arbeits- zu Urlaubszeit sanfter gestalten. Eine gute Planung und genügend Vorlaufzeit können hierbei helfen. Es wäre ideal, wenn Chefs und Kollegen Verständnis dafür haben, dass einige (nicht dringende) Aufgaben erst nach der Rückkehr erledigt werden können. Außerdem empfiehlt es sich, nicht direkt am ersten Urlaubstag zu verreisen, sondern ein bis zwei Tage Puffer einzuplanen, um sich in Ruhe vorzubereiten und den Körper langsam zur Ruhe kommen zu lassen.

22. April 2023 | Autor: top.tirol Redaktion |

Artikel teilen:



Icon-Fill-Newsletter - Im Urlaub immer krank? Das ist der Grund!

top.tirol Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über Tirols Wirtschaftsgeschehen