Neuer Verwaltungsdirektor im BKH Reutte

„Er hatte immer ein gutes Händchen – sowohl finanziell als auch personell“, streut Standortbürgermeister Wolfgang Winkler dem scheidenden Verwaltungsdirektor Dietmar Baron Rosen. Baron bekleidete die Position des Spitals-Managers seit 1992. Jetzt hat er sich in den Ruhestand verabschiedet.

Nach einer gemeinsamen Einarbeitungszeit hat Helmut Ziegler nun offiziell das Management des Bezirkskrankenhauses Reutte übernommen.

Der Krankenhausmanager

Ziegler ist gelernter Industriekaufmann und studierte an der Fachhochschule Rheinland-Pfalz, wo er erfolgreich mit dem Titel „Diplom-Betriebswirt – Schwerpunkte Krankenhausmanagement und Controlling“ abschloss. Anfangs als Assistent der Krankenhausleitung, später als stellvertretender Leiter sammelte er im Marienhospital in Darmstadt erste berufliche Erfahrungen. Anschließend war er zwei Jahre Verwaltungsleiter in München, wechselte aus familiären Gründen aber wieder zurück ins Rhein-Main-Gebiet.

In den letzten 15 Jahren verantwortete der Krankenhausmanager die kaufmännischen Agenden am Krankenhaus St. Marienwörth in Bad Kreuznach. Zudem war Helmut Ziegler mehrere Jahre Gastdozent an der Fachhochschule Erfurt und absolvierte unzählige Weiterbildungen, unter anderem in den Bereichen Beschwerdemanagement, Stressmanagement, aber auch zu Themen wie Grundlagen der Medizin für Nichtmediziner oder Sterbebegleitung.

Fragt man den 52-Jährigen, was ihn an seiner Tätigkeit reizt, findet er klare Worte: „Für mich gibt es nichts Sinnstiftenderes, als im Gesundheitswesen zu arbeiten: Wie in einem Uhrwerk haben alle Mitarbeiter wichtige und einzigartige Aufgaben, die im Zusammenspiel ein Ergebnis für die Patienten bringen, das diesen therapeutisch, pflegerisch, ärztlich, aber auch menschlich weiterhilft.“ Spannend sei für ihn, den scheinbaren Widerspruch zwischen Wirtschaftlichkeit und Menschlichkeit aufzulösen. Sein Motto: „Ohne Wirtschaftlichkeit schaffen wir es nicht, ohne Menschlichkeit ertragen wir es nicht.“

Helmut Ziegler ist geschieden, Vater zweier Kinder – 14 und 17 Jahre alt – und wohnt in Füssen.

Über seinen Wechsel nach Reutte erzählt der Grenzpendler: „Ich wollte eine richtige Veränderung, also auch mal länderübergreifende Strukturen im Gesundheitswesen kennen lernen. Es sollte aber auch ein Arbeitsplatz sein, von dem aus meine Familie in Rheinland-Pfalz gut erreichbar ist – da hat sich das Außerfern eben nicht nur landschaftlich gut angeboten.“

In seiner Freizeit entspannt der neue Verwaltungsdirektor beim Trompetespielen, er fährt gerne mit dem Mountainbike oder dem Elektroroller, spielt Tischtennis und ist ein leidenschaftlicher Fußballfan.

Neuer Verwaltungsdirektor im BKH Reutte
Helmut Ziegler ist neuer Verwaltungsdirektor am Bezirkskrankenhaus Reutte und mit der Materie bestens vertraut.

Beitrag teilen:

Werbung

Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über
Tirols Wirtschaftsgeschehen