Uni Inns­bruck ist Tirols Top-Arbeit­gebe­rin

In einem jährlichen Ranking zeichnet das Wirtschaftsmagazin trend in Kooperation mit Statista, kununu und Xing die Top-Arbeitgeber Österreichs aus. Bereits zum fünften Mal in Folge zählt die Universität Innsbruck dazu und belegt in diesem Jahr sowohl in Tirol als auch unter den österreichischen Universitäten den ersten Platz.

Zu den Top-Arbeitgebern Österreichs

Im österreichweiten Vergleich landet die Universität Innsbruck insgesamt auf Platz 18 der 300 besten Arbeitgeber - in der Branche Bildung und Forschung belegt die Uni Innsbruck den zweiten Platz. Damit darf sie sich nach den Jahren 2017, 2018, 2019 und 2020 auch 2021 wieder zu den Top-Arbeitgebern Österreichs zählen. Das Ranking wird jährlich vom Wirtschaftsmagazin trend, dem Statistik-Portal Statista, der Arbeitgeber-Bewertungsplattform kununu sowie dem Karriereportal Xing durchgeführt. Um in der Bestenliste berücksichtigt zu werden, müssen Arbeitgeber mehr als 200 Mitarbeiter*innen haben und sich einer von 20 vordefinierten Branchen zuordnen lassen. „Dieses Ranking ist für die Universität Innsbruck eine gute Gelegenheit, sich österreichweit mit Arbeitgebern aus den unterschiedlichsten Branchen zu vergleichen. Die konstant exzellenten Platzierungen der letzten fünf Jahre zeigen die erfolgreiche Arbeit, die hier an der Universität Innsbruck von allen Beteiligten geleistet wird. Ganz besonders freut es uns natürlich, dass wir gerade im sehr herausfordernden letzten Jahr unsere Platzierung im Ranking verbessern konnten und die Liste der Top-Arbeitgeber in Tirol nun sogar anführen“, sagt Universitätsprofessorin und Vizerektorin für Personal Anna Buchheim. Seit 2017 kürt das Ranking die besten Arbeitgeber Österreichs. Die Universität Innsbruck war bisher in allen Rankings erfolgreich vertreten, was nur rund 10 Prozent aller Unternehmen und Organisationen gelingt.

Das Ranking

Um die 300 besten Arbeitgeber Österreichs zu ermitteln, wurden insgesamt über 220.000 Bewertungen von Arbeitnehmer*innen aus unterschiedlichen Kanälen erhoben. So wurden im vergangenen Herbst mehr als 8.000 Arbeitnehmer*innen zufällig und unter Berücksichtigung einer breiten regionalen und soziodemografischen Streuung gefragt, ob sie ihren Arbeitgeber weiterempfehlen würden. Zusätzlich haben Mitglieder der Karriereplattformen Xing und kununu an einer Online-Befragung teilgenommen, in der sie ihren Arbeitgeber in über 35 Einzelaspekten wie beispielsweise Familienfreundlichkeit, Arbeitsklima oder Work-Life-Balance beurteilen konnten. Auch die Arbeitgeberbewertungen auf kununu fließen in die Ergebnisse mit ein. In indirekten Bewertungen wurden die befragten Arbeitnehmer*innen außerdem gebeten, ihnen bekannte andere Arbeitgeber der gleichen Branche zu beurteilen.

Diversität und Familienfreundlichkeit

Diese sehr gute Platzierung im Ranking des Wirtschaftsmagazins trend ist bereits die dritte Auszeichnung für die die Universität Innsbruck als Arbeitgeberin innerhalb der vergangenen sechs Monate. Im Dezember 2020 hat die Universität Innsbruck für ihr Engagement im Bereich Gleichstellung und Diversität bereits zum zweiten Mal den Diversitätsmanagement-Preis „Diversitas“ erhalten. Zwei Monate zuvor, im Oktober, hat sie beim Staatspreis Familie und Beruf den dritten Platz in der Kategorie „Öffentlich-rechtliche Unternehmen und Institutionen“ belegt. „Diese Auszeichnungen zeigen, dass wir als Universität auch von außen als geschätzter und attraktiver Arbeitsplatz wahrgenommen werden“, so Vizerektorin Anna Buchheim.

Uni Inns­bruck ist Tirols Top-Arbeit­gebe­rin
Bereits zum fünften Mal in Folge ist die Universität Innsbruck im Ranking um die Top-Arbeitgeber Österreichs vertreten. Das gelingt nur rund 10 Prozent aller Unternehmen und Organisationen.

Beitrag teilen:

Werbung

Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über
Tirols Wirtschaftsgeschehen

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden