EcoDrive - Energiesparende und nachhaltige Innovation von LEITNER

Die aktuelle Energiekrise und die damit verbundenen Preissteigerungen erhöhen in allen Lebensbereichen den Druck auf zusätzliche Einsparungen. LEITNER trägt in dieser besonderen Zeit mit zwei umweltfreundlichen technologischen Innovationen zur Erreichung dieser Ziele in der Seilbahnbranche bei. So können mit dem EcoDrive, einer automatischen adaptiven Geschwindigkeitskontrolle für Seilbahnen, biszu 20 Prozent an Energie eingespart werden. Weiterhin unerreicht am Seilbahnmarkt ist das getriebelose Antriebssystem LEITNER DirectDrive, das im Vergleich zu herkömmlichen Antrieben bis zu 5% an Energie einspart und zudem mit hoher Verlässlichkeit, Benutzer- und Wartungsfreundlichkeit punktet.

LEITNER sieht sich als innovativer und nachhaltiger Hersteller und Partner in der Verantwortung, Antworten auf aktuelle Problemstellungen zu finden und Kunden mit  dementsprechenden Produktentwicklungen zu unterstützen. Besonders in der aktuell angespannten Situation rund um Energiekosten, Teuerung und Ressourcenknappheit sind auch die Hersteller dazu aufgerufen, in dieser wirtschaftlich herausfordernden Zeit durch praxisnahe Forschung und Entwicklung zur Entlastung beizutragen. Mit dem EcoDrive, einem bereits bei sieben Seilbahnanlagen erfolgreich implementierten System, wird LEITNER den Anforderungen an energiesparende Technologien gerecht. Die adaptive Geschwindigkeitskontrolle für Seilbahnen wird in die Steuerung integriert und reguliert das Tempo der Anlage auf Basis eines Kamerasystems, welches die Anzahl der wartenden Gäste bei den Stationen erfasst.

Auf diesem Wege ist durch die automatische Geschwindigkeitsreduktion, beispielsweise bei einer Sesselbahn von 5 m/s auf 4 m/s, eine Energieeinsparung von bis zu 20 Prozent möglich, ohne dass der Fahrkomfort beeinträchtigt wird. Ein weiterer ökologisch wie finanziell relevanter Effekt der von LEITNER entwickelten Technologie ist die geringere Materialabnutzung. Der EcoDrive, der sowohl für neue Anlagen als auch zur Nachrüstung bestehender Seilbahnen verfügbar ist, trägt somit zugleich auch zu einer Verlängerung der Lebensdauer bei und schafft einen markanten Mehrwert im Sinne eines nachhaltigen und ressourcenschonenden Betriebs. Erste Ergebnisse aus der Saison 2021/22 im Skigebiet Serre Chevalier (FR) liegen bereits vor. So wurde an zwei unterschiedlichen Anlagen das Einsparungspotenzial an 23 bzw. 21 Tagen in der Saison gemessen. Das Ergebnis lässt sich sehen: 7550 kWh sowie 5000 kWh konnten in diesen Zeiträumen eingespart werden.

Vorsprung durch Innovation beim Direktantrieb

Ein weiteres Beispiel für die ökologisch ausgerichtete Weiterentwicklung ist das getriebelose Antriebssystem LEITNER DirectDrive, welches bereits seit über 20 Jahren und in über 250 Anlagen bei LEITNER im Einsatz ist. Die von LEITNER perfektionierte Technologie erreicht vom Teil- bis in den Spitzenlastbereich einen Wirkungsgrad von bis zu 96 Prozent und ist damit deutlich in der Pole Position am Markt. Zur maximalen Leistungsfähigkeit trägt auch die Redundanz der DirectDrive-Bauweise bei. Ein DirectDrive bietet höchstmögliche Laufruhe, einen minimalen Wartungsaufwand (keine Getrieberevision, kein Getriebeölwechsel), einen nachhaltigen Betrieb (kein Öl und Schmierstoffe) sowie unschlagbar geringe Betriebskosten, denn er reduziert den Energieverbrauch im Vergleich zu einem herkömmlichen Antrieb um bis zu 5%. Aufgrund dieser einzigartigen Vorteile, hat sich beispielsweise der Betreiber Seggiovia Dantercepies SpA im heurigen Sommer entschieden, auf einen LEITNER DirectDrive umzurüsten.

EcoDrive - Energiesparende und nachhaltige Innovation von LEITNER
LEITNER sieht sich als innovativer und nachhaltiger Hersteller und Partner in der Verantwortung, Antworten auf aktuelle Problemstellungen zu finden und Kunden mit dementsprechenden Produktentwicklungen zu unterstützen.

Beitrag teilen:

Werbung

Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über
Tirols Wirtschaftsgeschehen